Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

2213669

Geringes Interesse an E-Auto-Kaufprämie in Deutschland

05.08.2016 | 14:22 Uhr |

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) veröffentlicht aktuelle Zahlen zur neuen Umweltprämie.

Seit 2. Juli 2016 kann in Deutschland eine Kaufprämie für Elektroautos und Hybridfahrzeuge beantragt werden. Wer seinen Wagen nach dem 18. Mai 2016 gekauft oder bestellt hat, bekommt für ein E-Auto 4.000 Euro und für ein Hybridfahrzeug 3.000 Euro.

Der Plan, mit der Kaufprämie den schleppenden Absatz von E-Autos in Deutschland anzukurbeln, geht jedoch nur bedingt auf. Das zuständige Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) hat in dieser Woche aktuelle Zahlen veröffentlicht. Demnach gingen bis zum 4. August gerade einmal 1.791 Anträge bei der Behörde ein. Bei der Abwrackprämie im Jahr 2009 waren es innerhalb weniger Tage bereits mehr als 150.000. Im Fördertopf der Bundesregierung liegen 1,2 Milliarden Euro bereit. Bislang wurden jedoch nur 6,6 Millionen Euro angefordert.

Laut dem Bundesamt wurden mit 821 bereits knapp die Hälfte der Anträge bewilligt. In den nächsten Tagen sollen die ersten Fördergelder ausgezahlt werden. Den Förderantrag finden sie auf bafa.de. Konkrete Informationen zum Ablauf des Antrags stellt das Bundesamt ebenfalls bereit .

Weiterer Anreiz für Elektro-Autos: 10 Jahre keine KFZ-Steuer zahlen

0 Kommentare zu diesem Artikel
2213669