131138

Geringe Akzeptanz für Mietsoftware

17.05.2007 | 13:28 Uhr |

Das Leasing oder Mieten von Hard- und Software nutzen nur zwei von zehn deutschen Unternehmen. Mietmodelle werden nur von lediglich 1,4 Prozent genutzt. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie IT-Budget 2007.

Mehr als 80 Prozent der deutschen Unternehmen verlassen sich bei der Finanzierung ihrer Informationstechnologien lieber auf liquide Mittel. Mietmodelle werden lediglich von 1,4 Prozent genutzt, Leasingverträge schließen nur 3,4 Prozent der Unternehmen ab. Somit konnten die Finanzierungsalternativen der großen Hard- und Softwareanbieter, wie z.B. On-Demand-Lösungen nur wenige Interessenten finden. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie IT-Budget 2007, die von I nformationWeek in Zusammenarbeit mit Steria Mummert Consulting ausgewertet wurde.

89 Prozent der Befragten erhoffen sich durch IT-Investitionen eine gesteigerte Effizienz im Geschäftsbetrieb. Knapp die Hälfte spekuliert mit einer Kostensenkung. Doch die finanziellen Vorteile von Mietmodellen bei der Nutzung von Informationstechnologie werden häufig noch verkannt. So lassen sich durch gemietete oder geleaste Hard- und Software teure Investitionen für den Eigentumserwerb sparen und durch eine Mietpauschale für die gebuchten Services ersetzen. Die Kosten für Wartung sind in der Regel bereits in der Miete enthalten. Dazu kommt ein jederzeit flexibel anpassbarer Umfang sowie die immer modernste Technologie samt der neuesten Features. Das On-Demand-Angebot kann ebenfalls in Sachen Flexibilität punkten. Die Inanspruchnahme und damit verbundene Bezahlung einer Hard- oder Software erfolgt hierbei nur dann, wenn diese benötigt wird.

Laut Studie sträuben sich weiterhin derzeit noch viele Firmen gegen das Auslagern geschäftskritischer Daten außer Haus. Im Vergleich zu durch eigene Mittel finanzierten IT-Systemen, werden Daten wie beispielsweise Kundenmanagement-Systeme auf fremden Rechnern abgelegt. Das Sicherheitsniveau etablierter IT-Dienstleister befände sich jedoch auf höchstem Niveau.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131138