1958892

Geohot veröffentlicht Root-Tool für neue Android-Geräte

17.06.2014 | 18:04 Uhr |

Der bekannte Hacker Geohot hat ein Programm veröffentlicht, mit dem sich nahezu alle Android-Geräte rooten lassen. Die Installation ist zudem sehr einfach.

Auf neuen Android-Geräten wird es immer schwieriger, sich als Nutzer Rootzugriff zu verschaffen. Der in der Vergangenheit für zahlreiche Jailbreak-Bestrebungen verantwortliche Hacker George “Geohot” Hotz hat nun jedoch eine Möglichkeit gefunden, mit der sich fast jedes Android-Gerät rooten lässt.

Das Towelroot genannte Tool von Geohot unterscheidet sich von anderen Methoden und setzt auf eine Schwachstelle in den Smartphones und Tablets. Hierfür muss einfach eine APK-Datei installiert und gestartet werden. Bislang konnten alle Geräte bis Version Android 4.4.2 mit Towelroot geknackt werden, auch Samsungs Note 3 , Galaxy S5 oder Galaxy S4 .

Towelroot basiert auf einer Schwachstelle im Linux Kernel. Diese könnte allerdings auch von Malware-Machern ausgenutzt werden, da für die Installation nur wenige Schritte notwendig sind. So ließe sich die zugehörige APK-Datei auch in anderen Apps verstecken, der Anwender würde im schlimmsten Fall gar nicht mitbekommen, dass sein Gerät gerade gerootet wurde.

Rooting-Anleitung: Android-Smartphones rooten - so geht´s

Mit einem Rootvorgang lassen sich viele Einschränkungen auf Android-Geräten aufheben. Allerdings erlischt dadurch auch meist die Garantie.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1958892