77546

Genialer Kurzfilm im Internet

30.10.2000 | 16:26 Uhr |

Viele Hollywood-Produktionen verpulvern Millionen und Abermillionen Dollar für Spezialeffekte, Schauspieler und Drehbuch-Autoren. Dass es auch anders geht, zeigt ein äußerst erfolgreicher Internet-Film in den USA.

Viele Hollywood-Produktionen verpulvern Millionen und Abermillionen Dollar für Spezialeffekte, Schauspieler und Drehbuch-Autoren. Bei "Titanic", "Jurassic Park" oder "Star Wars - Episode 1" fliegen den Zusehern die Tricks der Filmindustrie förmlich um die Ohren, Drehzeiten von mehreren Monaten bis hin zu Jahren sind inzwischen die Regel.

Dass es auch anders geht, zeigen zwei Amerikaner, die innerhalb von drei Monaten einen Internet-Film entwickelten, mit nichts weiter als einer sehr guten Idee und ihren PCs.

Der Kurzfilm "405" von Bruce Branit und Jeremy Hunt ist das Ergebnis von drei Monaten Arbeit an Wochenenden oder während der Freizeit. Sämtliche Effekte wurden ausschließlich von den beiden Produzenten an ihren PCs entwickelt. Daneben schlüpften die beiden in die Rolle der Kameramänner, Cutter und Sound-Editoren. Im "normalen" Leben entwickeln die Jungfilmer Spezialeffekte für Serien wie "Star Trek - Voyager" oder "Akte X".

Die Kosten für das Projekt hielten sich dementsprechend auch in Grenzen. Zu diesem Punkt meint Bruce Branit: "Wir waren mehr als bereit, für dieses Projekt Geld auszugeben. Aber am Ende sahen wir uns gegenseitig an und uns wurde klar, dass wir, außer für ein paar CDs und ein paar Strafzetteln wegen Betretens einer Autobahn, keine 50 Pfennig ausgegeben haben."

Herausgekommen ist ein Film von knapp drei Minuten Länge, der eine aberwitzige Story erzählt und bis jetzt schon fast 2,5 Millionen Mal abgerufen wurde. Ohne zuviel zu verraten: Allein die Szenen mit einer hutzeligen Oma sind einen Blick auf dieses Werk wert. (PC-WELT, 30.10.2000, mp)

www.ifilm.com: 405 - Der Film

PC-WELT Report: Das Internet als Heimkino

Star Wars-Trailer gefälscht (PC-WELT Online, 10.08.2000)

Erstes deutsches Internet-Kino (PC-WELT Online, 18.05.2000)

Exklusiv-Film im Web (PC-WELT Online, 10.05.2000)

0 Kommentare zu diesem Artikel
77546