202782

Gelöschte Fotos retten

Mit diesem Tool sollen sich die verschiedensten Bildformate von formatierten oder beschädigten Datenträgern rekonstruieren lassen.

Nobox.de bietet ein Rettungs-Tool für gelöschte Fotos an. RecoverPlus Pro ist eine nur 3,75 Megabyte große Software, mit der gelöschte Fotos von verschiedenen Datenträgern gerettet werden können. Außerdem soll es möglich sein, Bilder von beschädigten Medien zu rekonstruieren. Hierfür setzt die Software auf vier unterschiedliche Methoden:
1. Die Schnellprüfung, die alle versehentlich gelöschten Bilder auf einem Medium anzeigt, um sie dann wiederherzustellen.
2. Die normale Prüfung, die auch bei schwierigeren Fällen greifen soll - etwa einer formatierten Festplatte.
3. Die Tiefenprüfung, die laut Anbieter bei mehrfach formatierten Datenträgern und anderen echten Problemfällen helfen soll.
4. Die Low-Level-Tiefenprüfung, die bei beschädigten Medien noch Dateien retten kann, so Nobox.de.

RecoverPlus Pro unterstützt unter anderem die Wiederherstellung der Bildformate JPG, TIF, GIF, BMP, PNG, PCX sowie verschiedene RAW-Formate. Außerdem soll die Software das Wiederherstellen neuer oder abgewandelter Dateitypen lernen können. RecoverPlus Pro 2.7.0 wird als kostenlose Testversion zum Download angeboten. Die Testversion erlaubt es, bis zu 256 MB Fotos wiederherzustellen. Die uneingeschränkte Vollversion kostet rund 30 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
202782