151116

Geknackt: MacOS X 10.4.5 für alle PCs

24.02.2006 | 16:31 Uhr |

Für MacOS X 10.4.5 ist ein inoffizieller Patch erschienen, mit dem sich das Betriebssystem auch auf Rechnern installieren lässt, die nicht von Apple stammen.

Es ist ein Wettlauf: Auf der einen Seite versucht Apple sein Betriebssystem MacOS X für Intel-Macs so abzusichern, dass es sich nicht auf Rechnern installieren lässt, die nicht von dem Unternehmen stammen. Auf der anderen Seite beeilt sich die Community die Sicherungen zu knacken.

Apple hatte erst vor wenigen Tagen für MacOS X das Update auf die Version 10.4.5 veröffentlicht. Hier waren neben diversen Bugfixes auch neue Routinen integriert worden, die verhindern sollten, dass sich das Betriebssystem auch auf Nicht-Macs installieren lässt.

Am Donnerstag hat nun ein Hacker, der sich Maxxuss nennt, auf seiner Seite einen Patch veröffentlicht, mit dem sich MacOS X 10.4.5 auf jedem x86-Rechner installieren lässt. Vorausgesetzt wird die SSE2-Unterstützung durch den Prozessor.

Derzeit gibt es laut Angaben von Maxxuss noch Probleme bei Rechnern mit einer CPU von AMD. Itunes läuft dort nur instabil. Dieses Problem will er jetzt als nächstes lösen.

Den Patch und eine ausführliche Anleitung zur Installation von MacOS X 10.4.5 bietet Maxxuss auf dieser Seite an .

0 Kommentare zu diesem Artikel
151116