254439

Gehen bei Surf1 die Lichter aus?

31.08.2000 | 16:38 Uhr |

Surf1 geht möglicherweise Konkurs. Wie die PC-WELT erfahren hat, soll bereits am 30. August ein Insolvenzantrag gestellt worden sein. Schon heute sind sowohl die Hotline als auch die Unternehmensnummern nicht mehr erreichbar. Surf1 hatte in den letzten Tagen einige überraschende Verteuerungen seiner Flatrate vorgenommen.

Surf1 geht möglicherweise Konkurs. Wie die PC-WELT erfahren hat, soll bereits am 30. August ein Insolvenzantrag gestellt worden sein. Nun soll geprüft werden, ob eine Sanierung oder Fortführung des Unternehmens möglich ist. Schon heute sind sowohl die Hotline als auch die Unternehmensnummern nicht mehr erreichbar. Surf1 hatte in den letzten Tagen einige überraschende Verteuerungen seiner Flatrate vorgenommen.

Einer Presseveröffentlichung des Unternehmens zufolge hatten bis zu dem Zeitpunkt dieser Preiserhöhung 80 Prozent der Kunden ihre Flatrate so ausgiebig genutzt, dass es für das Unternehmen nicht mehr rentabel war. Ab dem 1. September soll daher der Preis der Flatrate fast verdoppelt werden. Ab dem 1. Dezember sollte dann eine teils werbefinanzierte Flatrate für 19 Euro monatlich angeboten werden. Es ist nun zweifelhaft, ob es noch dazu kommt.

Surf1 beschäftigte zuletzt über 80 Mitarbeiter. (PC-WELT, 31.08.2000, meh)

Surf1 kündigt Kunden (PC-WELT Online, 30.8.2000)

Surf1-Pauschale wieder billiger (PC-WELT Online, 7.1.2000)

Surfen ab 99 Mark pro Monat (PC-WELT Online, 23.12.1999)

0 Kommentare zu diesem Artikel
254439