188187

Geheimnis um "Ginger" gelüftet

03.12.2001 | 11:24 Uhr |

Was als revolutionäres Fortbewegungsmittel unter dem Codenamen Ginger seit Monaten durch das Web geistert, ist nun Realität. Erfinder Dean Kamen hat den Prototypen seines von sechs Prozessoren gesteuerten zweirädrigen Zukunftsmobils namens Segway vorgestellt.

Was als revolutionäres Fortbewegungsmittel unter dem Codenamen Ginger seit Monaten durch das Web geistert, ist nun Realität. Erfinder Dean Kamen hat den Prototypen seines von sechs Prozessoren gesteuerten zweirädrigen Zukunftsmobils namens Segway vorgestellt. Dies berichtet unsere Schwesterpublikation "Tecchannel" .

"Top Secret", das war lange Zeit alles, was Dean Kamen zu seinem Ginger zu sagen hatte. Nur wenigen Erwählten gewährte Kamen Einblick in seine Forschung, darunter Bill Gates und Apple-Boss Steve Jobs. Jeff Bezos, CEO von Amazon , soll dem Vernehmen nach vor Lachen vom Stuhl gefallen sein, als er Ginger gesehen hat. Dem Hype um das Kamens-Gefährt hat das nicht geschadet. Auf einer eigenen Ginger-Chat-Webseite kann man sich davon überzeugen.

Nun ist der Schleier gelüftet und das Ergebnis sieht weniger revolutionär aus, als erwartet. Nur die wenigen Tester etwa vom Time Magazin und der New York Times sind begeistert vom Segway.

0 Kommentare zu diesem Artikel
188187