154144

Deutsche fühlen sich unterbezahlt

07.04.2009 | 12:13 Uhr |

Trotz gegenwärtiger Rezession geben sich die Deutschen nicht mit einem geringen Gehalt zufrieden. Mehr als zwei Drittel fühlen sich unterbezahlt, wie es Stepstone mit einer Umfrage ermittelt haben will.

68 Prozent der Deutschen fühlen sich unterbezahlt - weit mehr als im europäischen Durchschnitt (58 Prozent). Das ergab eine internationalen Umfrage von StepStone an der 14.530 Menschen aus acht europäischen Ländern teilgenommen haben, davon 4004 Fach- und Führungskräfte aus Deutschland. Noch unzufriedener mit ihrer Bezahlung sind nur die Italiener, von denen 70 Prozent unzufrieden mit ihrem Gehalt sind.

Nur 28 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass ihr Gehalt ihren Leistungen entspricht. Ganze vier Prozent der deutschen Teilnehmer fühlen sich überbezahlt.

Im internationalen Durchschnitt finden 58 Prozent der europäischen Arbeitnehmer, dass sie mehr leisten, als sie verdienen. 39 Prozent sind mit ihrem Gehalt zufrieden. Besonders glücklich damit: die Dänen, von denen 55 Prozent finden, dass ihr Gehalt voll ihren Leistungen entspricht, während nur 42 Prozent unzufrieden sind.

0 Kommentare zu diesem Artikel
154144