41190

Gehäusesystem ST-P1 von Silentmaxx kommt ohne Lüfter aus

05.04.2004 | 16:27 Uhr |

Bei vielen Barebone-Systemen sorgen sie bereits für angenehme Ruhe: Heatpipes. Jetzt dehnt sich der Einsatzbereich auf herkömmliche PC-Gehäuse aus. Silentmaxx präsentiert mit dem ST-P1 ein Gehäuse, das keine Lüfter mehr benötigt.

Bei vielen Barebone-Systemen sorgen sie bereits für angenehme Ruhe: Heatpipes. Jetzt dehnt sich der Einsatzbereich auf herkömmliche PC-Gehäuse aus. Silentmaxx präsentiert mit dem ST-P1 ein Gehäuse, das keine Lüfter mehr benötigt.

Die Kühlung der einzelnen Komponenten übernehmen laut Unternehmen zum größten Teil Aluminium-Kühlprofile in den Seitenwänden des ST-P1. Die Abwärme von CPU, VGA und Netzteil werden über Heatpipes abgeleitet, die Wärmeleistung beträgt dabei mehr als 100 Watt. Somit soll selbst bei Volllast der PC mucksmäuschenstill seine Arbeit verrichten.

Die Heatpipe für CPUs ist für Prozessoren der Klassen Pentium 4 und AMD 64 bis 110 Watt Abwärme (laut Hersteller zirka 4 Gigahertz) geeignet. Die Grafikkarte darf maximal 120 Watt Abwärme produzieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
41190