853116

Ubuntu statt Android auf HTC Desire HD

31.05.2011 | 11:06 Uhr |

Auf dem HTC Desire HD läuft normalerweise Android. Einem Hacker ist es gelungen, Ubuntu 0.3 nativ auf dem Smartphone zum Laufen zu bringen.

Einem User, der sich "Bergfex" nennt, ist es gelungen, auf dem HTC Desire HD nativ Ubuntu zum Laufen zu bringen. Dabei handelt es sich um eine Ubuntu-Version, die im Dezember 2010 bereits erfolgreich auf einem HTC HD2 installiert werden konnte.

"Bergfex" gibt eine ausführliche Anleitung darüber, wie jeder mit einfachen Mitteln Ubuntu 0.3 auf HTC Desire HD installieren kann. Dazu muss Ubuntu in einer Zip-Datei in das Root-Verzeichnis einer SD-Karte abgelegt werden. Anschließend muss das HTC Desire HD in den Bootloader-Modus versetzt werden. Danach schließt man das Smartphone an einen Rechner an und startet eine Batch-Datei.

Ubuntu 0.3 läuft auf dem HTC Desire HD flüssig und ist auch möglich, Anrufe zu tätigen und SMS zu versenden. Außerdem wird WiFi unterstützt und der Touchscreen lässt sich als Touchpad verwenden. Kehrseite der Medaille: Noch ist es nicht gelungen, den Sound zu aktivieren und Firefox zum Laufen zu bringen.

Im folgenden - älteren -  Video wird Ubuntu 0.3 auf einem HTC HD2 vorgeführt. Ähnlich läuft Ubuntu 0.3 auch auf dem HTC Desire HD:

0 Kommentare zu diesem Artikel
853116