1221845

Datenklau bei Immobilienscout 24

13.12.2011 | 11:25 Uhr |

Immobilienscout 24 ist von Hackern angegriffen worden. Die Angreifer entwendeten verschiedene Daten, doch laut dem Betreiber sollen keine sensiblen Daten betroffen sein.

Deutschlands größtes Immobilien-Portal Immobilienscout 24 ist Opfer einer Hacker-Attacke geworden . Laut offiziellen Angaben des Betreibers entwendete ein unbekannter Angreifer Informationen wie Namen, Kontaktdaten sowie interne Registrierungsnummern von Anbietern.

Unbefugter Zugriff auf Dateisystem von Immobilienscout 24

Bei den abgegriffenen Informationen handle es sich aber größtenteils um bereits öffentliche Daten, die beispielsweise in den Exposés stehen. Immobilienscout 24 betont, dass der Angreifer keine sensiblen Daten wie Passwörter oder Kontodaten kopiert hat. Die Sicherheit der betroffenen Server soll mittlerweile wiederhergestellt sein. Dennoch rät der Online-Immobilienmarkt seinen Mitgliedern,ihre Passwörter zu ändern. Besorgte Mitglieder können sich aber jederzeit direkt an Immobilienscout wenden.

Immobilienscout 24 gibt User auch Tipps, wie Sie für Ihre Sicherheit im Internet sorgen können:

- Ändern Sie regelmäßig Ihre Passwörter.
- Bei der Passwort-Erstellung sollten Sie stets eine relativ lange Kombination aus Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen wählen.
- Installieren Sie ein Antiviren-Programm und halten Sie es auf dem neusten Stand. Regelmäßige Virenscans sollten auch an der Tagesordnung sein.
- Öffnen Sie E-Mails mit unbekanntem Absender nur mit Bedacht! Die Betreiber einer Webseite fordern Sie niemals dazu auf, Ihre Passwörter beziehungsweise Zugangsdaten per Mail zu versenden - so auch Immobilienscout 24.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1221845