114596

Geforce3 MX: Wann kommt der neue Chip?

16.08.2001 | 16:09 Uhr |

Bereits seit längerem gibt es Spekulationen bezüglich einer Billig-Variante der Geforce 3. Ähnlich wie bei den Vorgängern wird der Chip die Bezeichnung Geforce 3 MX tragen. Die Spekulationen beschäftigten sich jedoch weniger damit, ob Nvidia überhaupt einen "Geforce 3 MX"-Chip anbieten wird, sondern vielmehr damit, wann der Chipsatz verfügbar sein wird. Nun verdichten sich die Hinweise, dass es schon im September soweit sein könnte.

Bereits seit längerem gibt es Spekulationen bezüglich einer Billig-Variante der Geforce 3. Ähnlich wie bei den Vorgängern wird der Chip die Bezeichnung Geforce 3 MX (Codename NV 17) tragen. Die Spekulationen beschäftigten sich jedoch weniger damit, ob Nvidia überhaupt einen "Geforce 3 MX"-Chip anbieten wird, sondern vielmehr damit, wann der Chipsatz verfügbar sein wird. Nun verdichten sich die Hinweise, dass es schon im September soweit sein könnte.

Die Website Guru3D hat ein Bild online gestellt, das eine mutmaßliche Geforce-3-MX-Grafikkarte zeigt. Dabei handelt es sich um eine Grafikkarte von Creative Labs Europe, die den Kollegen von Guru3D gezeigt wurde und zu den neuen Produkten von Creative gehören wird, die im September/Oktober veröffentlicht werden sollen.

Das Bild der Grafikkarte wurde den Betreibern der Website zufolge direkt auf dem Schreibtisch eines unbekannten Managers von Creative angefertigt. Der Kühler sieht futuristisch aus und dessen Hersteller wurde durch das aufgedruckte Creative-Logo unkenntlich gemacht. Ebenfalls von Creative unkenntlich gemacht wurden die auf der Grafikkarte verbauten Chips - sie sind alle Schwarz angemalt. Als Speicherbausteine sind SDRAM-Chips verbaut. Die normalen Geforce-3-Karten nutzen DDR-Speicher.

Hilbert Hagedoorn von Guru3D hat eigenen Angaben zufolge das Layout der Grafikkarte mit 13 verfügbaren Grafikkarten verglichen und konnte keine Ähnlichkeiten zu bereits existierenden Karten feststellen. Daher orakelt Hagedoorn: "Das Design ähnelt am ehesten der Geforce 2 MX und daher ist es so ziemlich sicher, dass es sich um eine Geforce 3 MX handelt".

Die "Geforce 3 MX"-Karten sind vor allem deshalb interessant, da sie zu einem günstigen Preis die Technologie des Geforce-3-Grafikchips bieten und annähernd so schnell sein sollen wie "Geforce 2 Pro"-Karten.

Der Geforce-3-MX-Chip wird auch die nFinite FX Engine der Geforce 3 enthalten. Mit Hilfe der Engine sind noch realistischere 3D-Szenen möglich.

Geforce-3-Killer: ATI präsentiert Radeon-Nachfolger (PC-WELT Online, 14.08.2001)

Aus für Geforce2 MX 100 (PC-WELT Online, 03.08.2001)

Soviel kosten Nvidia-Chips wirklich (PC-WELT Online, 16.07.2001)

Geforce 3 MX in Entwicklung (PC-WELT Online, 07.05.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
114596