46384

Geforce 6600: Neue Nvidia-Chips für Massenmarkt

12.08.2004 | 15:00 Uhr |

Nvidia hat zwei neue Grafikchips für den Massenmarkt angekündigt. Die Geforce 6600 und Geforce 6600 GT kommen mit Features des Flagschiffs Geforce 6800. Der Preis wird aber bei unter 200 US-Dollar liegen.

Nvidia hat heute auf dem Id Software-Event Quakecon zwei neue Grafikchips angekündigt: den Geforce 6600 und Geforce 6600 GT. Nvidia preist die neuen Chips passend zum Event als "Doom 3"-GPUs für den Mainstream-Markt an.

Bei den neuen Chips übernimmt Nvidia einige der Features des 6800er-Flagschiffs. So unterstützen die Neulinge der Geforce-Familie neben DirectX 9.0 inklusive Shader Modell 3.0 (DirectX 9.0c) auch Nvidias UltraShadow II-Technologie.

Die Anzahl der Pixel-Piplines stutzt Nvidia bei den 6600-Chips wie schon bei der 6800 LE auf 8. Zum Vergleich: die Geforce 6800 Ultra/GT besitzen 16 Pixel-Piplines und die "normale" 6800 insgesamt 12. Die Datenbreite des Speicherinterfaces wird von 256 Bit (alle 6800er-Modelle) auf 128 Bit reduziert. Der Geforce 6600-Chip ist mit 300 Megahertz niedriger getaktet, als der Geforce 6600 GT mit 500 Megahertz (Geforce 6800: 500 Megahertz).

Im Gegensatz zur Geforce 6600 mit 128 Megabyte DDR1-Speicher werden die Geforce 6600 GT-Karten mit 128 Megabyte des teureren DDR3-Speichers ausgeliefert. Der DDR3-Speicher wird mit 500 Megahertz getaktet sein. Die Taktung des DDR1-Speichers überlässt Nvidia den Grafikkarten-Herstellern. Außerdem werden die GT-Karten auch Nvidias SLI-Technologie unterstützen, bei der zwei gleiche Grafikkarten miteinander verbunden werden können.

Die Geforce 6600er Chips werden in der 0,11 Mikron-Technologie gefertigt, besitzen 146 Millionen Transistoren und die Grafikkarten werden vorerst nur für PCI Express ausgeliefert werden. AGP-Modelle will Nvidia eventuell später nachreichen.

Der Straßenpreis für Geforce 6600 GT-Karten wird bei 199 US-Dollar (229 Euro) liegen. Einen offiziellen Preis für die 6600-Modelle gibt es von Nvidia nicht, der wird sich auch je nach Grafikkarten-Hersteller unterscheiden. Wir rechnen mit einem Preis um die 150 US-Dollar. Die ersten Grafikkarten sollen ab September im Handel erhältlich sein.

Die PC-WELT wird die Grafikkarten in Kürze ausführlich testen.

PCI-Express: Ärger mit neuen Intel-Hauptplatinen (PC-WELT Online, 11.08.2004)

PC-WELT Test: Geforce 6800 Ultra

0 Kommentare zu diesem Artikel
46384