Geforce 3 Titanium schon ab 10. Oktober

Montag den 24.09.2001 um 10:07 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Schon in Kürze werden die ersten Grafikkarten mit dem neuen Titanium-Chip von Nvidia erscheinen. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Geforce-3-Chipsatzes. Der Chipsatz wird um einiges flotter getaktet sein, als noch der Geforce 3. Ein erster amerikanischer Händler bietet die neuen Grafikkarten bereits zur Vorbestellung an. Erstmals werden auch ein genauer Preis und Termin genannt.
Schon in Kürze werden die ersten Grafikkarten mit dem neuen Titanium-Chip von Nvidia erscheinen. Dabei handelt es sich um eine Weiterentwicklung des Geforce-3-Chipsatzes. Der Chipsatz wird um einiges flotter getaktet sein, als noch der Geforce 3. Ein erster amerikanischer Händler bietet die neuen Grafikkarten bereits zur Vorbestellung an. Erstmals werden auch der genaue Preis und Termin genannt.

Besucher des Online-Shops "Enpc" haben die Möglichkeit, die Grafikkarte PNY Verto Titanium Ti500 vorzubestellen Laut "Enpc" wird die Grafikkarte ab dem 10. Oktober lieferbar sein. Der Preis bei Online-Vorbestellung: 399 Dollar (850 Mark). Bei einer telefonischen Bestellung kostet die Grafikkarte 439 Dollar (940 Mark).

Die angepriesene Grafikkarte ist mit 64 Megabyte DDR-SDRAM, einem DVI-Anschluss und einem TV-Ausgang ausgestattet. Mitgeliefert wird auch eine 3D-Brille. Internationale Bestellungen nimmt Enpc nicht an.

Der Kern des neuen Geforce-3-Ti-Chipsatzes wird mit 280 Megahertz getaktet. Der Speicher wird mit 500 Megahertz angesprochen. Bei den bisher erhältlichen Geforce-3-Grafikchips wird der Speicher mit 460 Megahertz getaktet.

Der Chipsatz selbst basiert auf einer modifizierten Version des Geforce-3-Chipsatzes. Als Neuerung stellt Nvidia mit der Titanium-Version den "Shadow Buffer" vor. Dieser erlaubt die Echtzeit-Berechnung von realistischen Schatten. Ebenfalls unterstützt werden erstmals 3D-Texturen mit denen volumetrische Effekte möglich sein werden.

Noch im September soll dagegen schon die MX-Version des Geforce-3-Chipsatzes erscheinen. Der Grafikchip trägt die Bezeichnung "Geforce 3 Ti 200". Sein Kern wird mit 175 Megahertz und der Speicher mit 400 Megahertz getaktet sein. Der Preis wird laut den russischen Kollegen bei rund 550 Mark liegen.

Detonator-4-Treiber ab sofort erhältlich (PC-WELT Online, 11.09.2001)

Billig-Geforce3 schon im September (PC-WELT Online, 06.09.2001)

Endlich billiger: Nvidia erweitert Geforce3-Familie (PC-WELT Online, 03.09.2001)

Geforce3 MX: Wann kommt der neue Chip? (PC-WELT Online, 16.08.2001)

Montag den 24.09.2001 um 10:07 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
155938