207594

Gefälschte Alphacrypt-Module im Umlauf

Der für seine Alphacrypt-CI-Module bekannte Hersteller Mascom warnt vor minderwertigen Fälschungen seiner Produkte.

Mascom entwickelt und produziert mit der Alphacrypt-Serie multifunktionale Common-Interface-Module für den Empfang verschiedener Pay-TV-Plattformen mit nur einem Digitalreceiver. Doch seit dem Start der Bundesligaübertragungen durch den Bezahlfernsehsender Arena überschwemmen Fälschungen den Markt. Insbesondere bei Internetauktionen sollen statt Originale oft nur billige und eingeschränkt funktionierende Kopien zu haben sein. Schuld daran seien dubiose Händler, die aus herkömmlichen CI-Modulen Alphacrypt-Module fälschen.

Die Plagiate lassen sich an den Aufklebern aus Fotopapier, die mit einem Tintenstrahldrucker bedruckt wurden, erkennen. Oft sind die Ecken nicht einmal abgerundet. Ferner weisen mangelhaft zusammengeklebte Gehäuse darufhin, dass das Modul geöffnet wurde. Die originale Punktschweißung an der Seite des Moduls wird meist mit Sekundenkleber repariert. Dieser hält jedoch nur kurze Zeit. Darüber hinaus enthalten gefälschte Module oft nur einen Teil der Alphacrypt-Software, wodurch ständige Ausfälle des TV-Empfangs entstehen. Mascom betont, dass solche Module via Satellit auch abgeschaltet werden können und rät deshalb zum Kauf bei einem seriösen Händler.

0 Kommentare zu diesem Artikel
207594