70778

Gefährlicher als Code Red: Nimda-Wurm schlägt zu

19.09.2001 | 10:21 Uhr |

Seit Dienstag Abend zieht ein neuer Internet-Wurm eine Spur der Verwüstung im Internet: "Nimda" oder "Minda". Derzeit gehen Experten davon aus, dass er bereits mehr Rechner als "Code Red" und "Loveletter" zusammen infiziert hat. Er nutzt knapp 20 bekannte Sicherheitslücken in Windows-Systemen aus, um sich lawinenartig zu verbreiten und so den Datenaustausch im Internet deutlich zu beeinträchtigen. Bedroht sind sowohl Benutzer von Win9x/NT/2000/ME, die mit dem Internet Explorer surfen wie auch Server, die mit dem IIS laufen.

Seit Dienstag Abend zieht ein neuer Internet-Wurm eine Spur der Verwüstung im Internet: "Nimda" oder "Minda". Derzeit gehen Experten davon aus, dass er bereits mehr Rechner als "Code Red" und "Loveletter" zusammen infiziert hat. Bedroht sind sowohl Benutzer von Win9x/NT/2000/ME, die mit dem Internet Explorer surfen wie auch Server, die mit dem IIS laufen.

Weitere Alias-Namen sind "Win32/Minda.A@mm", "Code Rainbow", "New Concept" und "Nimbda".

0 Kommentare zu diesem Artikel
70778