Gefährlicher Trojaner

Paris Hiltons Webseite gehackt

Dienstag den 13.01.2009 um 15:33 Uhr

von Benjamin Schischka

Besuchern der Webseite von Paris Hilton wird ein gefährlicher Trojaner untergeschoben. Die Online-Banking-Daten ausspähende Malware wird von kaum einem Virenscanner erkannt.
Paris Hilton
Vergrößern Paris Hilton
© 2014
Vermutlich bereits vergangenen Freitag wurde die Webseite von Paris Hilton gehackt. Seitdem bekommen Besucher der Seite ein Popup untergeschoben, das sie auffordert Software zu installieren, um die Seite optimal darzustellen. Unabhängig davon, ob Sie Ja oder Nein anklicken, wird daraufhin versucht das Schadprogramm TrojanSpy.Zbot.YETH von einer anderen Seite herunterzuladen. Ist dieses erst einmal installiert, versucht es Online-Banking-Informationen zu stehlen und weitere Schadsoftware aus dem Internet herunterzuladen und zu installieren.

Ihre Bekanntheit beschert Paris Hilton relativ viele Besucher auf Ihrer Seite - und diesen wurde jetzt vielfach der Trojaner untergeschoben. In einem Test erkannten nur 12 von 37 Antivirenprogramme den Trojaner, darunter auch AntiVir und Avast.

Das Partygirl wurde in der Vergangenheit häufig Zielscheibe von Cyberattacken:

Paris-Hilton-Fotos mittels MySpace-Widget geklaut
Malware: Paris Hilton lädt zum Exploit-Cocktail
Hacker veröffentlichen Adressbuch von Paris Hilton

Dienstag den 13.01.2009 um 15:33 Uhr

von Benjamin Schischka

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
156514