123550

Digitale Uhr misst Millionstelsekunden

27.06.2008 | 12:21 Uhr |

"Hey, was machst Du morgen um 14:34 Uhr?" "Nun, ich werde gegen 14:01:12,981266 das Haus verlassen und exakt um 14:33:44,945643 im Biergarten sein!" "?!?" - Mit einer neuen, digitalen Uhr sind derartige Zeitangaben kein Problem mehr. Ob es sinnvoll ist, sei dahingestellt.

Zeit- und Pünktlichkeits-Fetischisten haben ein neues Objekt der Begierde: eine Digitaluhr, die nicht bei zehntel oder hundertstel Sekunden aufhört zu zählen, sondern die Zeit bis zu einer millionstel Sekunde genau misst und anzeigen kann. Hierfür hat der Tüftler Freddie Yauner ein Konzept erstellt, bei der die Zeitanzeige insgesamt 12 Stellen umfasst.

Da das menschliche Auge nicht in der Lage ist, die sich mit rasender Geschwindigkeit bewegenden Ziffern überhaupt noch zu erkennen, verfügt die Uhr über eine Stopp-Funktion, über die Sie sich die aktuelle Uhrzeit anzeigen lassen können - auf die millionstel Sekunde genau.

Sinn und Zweck dieser Uhr seien einmal dahingestellt, schick sieht sie aber allemal aus. Ob sie eines Tages über die einschlägigen Gadget-Shops erhältlich sein wird, wird sich zeigen. Über das unten folgende Video können Sie sich ein Bild von der Uhr machen.

Übrigens: Auf der Web-Seite des Designers finden Sie unter anderem auch einen Toaster mit CO2-betriebenem Auswurf, den längsten Lippenstift der Welt und mehr .

0 Kommentare zu diesem Artikel
123550