1823852

Gebogener LED-Fernseher von Sony

08.09.2013 | 05:27 Uhr |

Auf der IFA 2013 werden gebogene OLED-Fernseher vorgestellt. Sony hat alternativ ein günstigeres Curved LED-Gerät im Angebot.

LG und Samsung präsentieren auf der IFA gebogene OLED-Fernseher , die allerdings mit über 8.000 Euro sehr teuer ausfallen. Sony will mit seinem S990a eine Alternative anbieten: Zwar handelt es sich dabei um einen traditionellen LED-Fernseher, dessen Bildschirm ist aber trotzdem gebogen.

Im Gegensatz zur OLED-Konkurrenz ist der Sony-Fernseher aber deutlich dicker. Der gebogene Bildschirm soll für ein angenehmeres Blickfeld sorgen, auch die Tiefenwirkung des Inhalts kann durch die Biegung verstärkt werden. Der S990a ist 3D-fähig, an den Seiten befinden sich vier Lautsprecher mit jeweils 10 Watt. Smart-Funktionen runden den Funktionsumfang ab.

Eine Wandanbringung des 65-Zoll-Geräts ist nicht möglich, ein entsprechender Standfuß gehört aber zum Lieferumfang. Mit der neuen Triluminos-Display-Technologie will Sony im Vergleich zu herkömmlichen LED-TVs für ein farbenfroheres Bild sorgen. Der Energieverbrauch fällt mit 92 Watt in Anbetracht der Bildschirmgröße relativ niedrig aus.

Fernseher: Panasonic stellt die Entwicklung von Plasma-Panels ein

In den USA kann der S990a für 3.999 US-Dollar bereits vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt dort Ende Oktober. Wann das Gerät auch in Deutschland erhältlich sein wird, steht noch nicht fest.

Video-Vorschau auf die IFA 2013 - Teil 2
0 Kommentare zu diesem Artikel
1823852