1898449

Gates tritt als Microsoft-Vorstandsvorsitzer zurück

04.02.2014 | 18:06 Uhr |

Bill Gates tritt bei Microsoft als Vorstandsvorsitzender zurück.

Neben der am Dienstag verkündeten Ernennung von Satya Nadella zum neuen Microsoft-CEO gibt es auch weitere Änderungen in der Spitze bei Microsoft. Als Teil der Management-Änderungen gibt auch der ehemalige Microsoft-CEO und Firmen-Mitbegründer Bill Gates seinen Posten als Vorstandsvorsitzender auf. In Gates' Fußstapfen tritt der ehemalige Symantec-Chef John Thompson.

Bill Gates bleibt dem Microsoft-Vorstand jedoch auch weiterhin erhalten. Er agiert ab sofort als Gründer und Technologie-Berater. Gates wird einer offiziellen Stellungnahme zufolge, wieder mehr Zeit in das Unternehmen investieren und Nadella in seiner neuen Rolle zur Seite stehen.

John Tompson, Microsofts ehemaliger Lead Independent Director des Vorstands, wird Bill Gates als Vorstandsvorsitzender ablösen. Thompson hatte Ballmer in der Vergangenheit ein Ultimatum gestellt: Er solle entweder schneller vorankommen oder aus dem Weg gehen. Ballmer zog im vergangenen Jahr schließlich die Konsequenz und trat als Microsoft-CEO zurück. Nach dem Machtwechsel bleibt aber auch Steve Ballmer ebenfalls im Microsoft-Vorstand.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1898449