1082826

Windows 7 auf 42% aller Rechner bis Ende 2011

09.08.2011 | 16:31 Uhr |

Windows 7 wird laut einer Studie von Gartner noch in diesem Jahr die Marktführerschaft übernehmen.

Die Analysten von Gartner gehen davon aus, dass Windows 7 bis Ende des Jahres auf 42 Prozent aller Rechner installiert sein wird. Damit wird Windows 7 Ende 2011 das am häufigsten genutzte Betriebssystem sein. 94 Prozent aller neuen Rechner, so Gartner weiter, werden bereits mit Windows 7 ausgeliefert.

Vor allem Unternehmen wechseln laut der Studie von Gartner derzeit in einer rasanten Geschwindigkeit auf Windows 7. Bis Ende 2011 erwartet Gartner, dass insgesamt 635 Millionen neuen Rechner mit Windows 7 ausgeliefert worden sind. Die meisten Unternehmen hätten in den vergangenen 12 bis 18 Monaten mit den Plänen für den Wechsel auf Windows 7 begonnen und diese Wechsel würden nun mit hoher Geschwindigkeit durchgeführt.

Bei MacOS rechnet Gartner, dass 4,5 Prozent aller neuen Rechner mit diesem Betriebssystem ausgeliefert werden. Im Jahr 2015 sollen es dann bis zu 5,2 Prozent aller neuen Rechner sein. Damit steigt der Anteil der MacOS-Rechner weiter an. Im Jahr 2008 wurden noch 3,3 Prozent aller neuen Rechner und 2010 4 Prozent aller neuen Rechner mit MacOS ausgeliefert.

Eher düster sieht die Prognose für Linux aus: Innerhalb der nächsten fünf Jahre wird der Marktanteil von Linux laut Schätzung von Gartner auf unter 2 Prozent sinken. Im Konsumenten-Bereich erwartet Gartner, dass Linux auf unter 1 Prozent aller Rechner laufen wird. Der Erfolg von Linux auf Mini-Notebooks sei nur von kurzer Dauer gewesen und nur noch wenige Mini-Notebooks werden noch mit  Linux ausgeliefert.

Auch Google Chrome OS, Android und webOS werden laut den Schätzungen von Gartner innerhalb der nächsten fünf Jahre keine signifikanten Marktanteile auf dem PC-Markt erringen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1082826