1254088

Gartner: PC-Verkäufe nehmen weltweit um 12 % zu

20.07.2007 | 12:29 Uhr |

Die steigenden, weltweiten PC-Verkäufe lagen sogar über den von den Marktforschern prognostizierten 10,6 Prozent.

Laut Gartner stiegen die weltweiten PC-Verkäufe im 2. Quartal dieses Jahres auf insgesamt 61,1 Millionen Stück. Dies entspricht einem Zuwachs von 11,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit übertrafen die Ergebnisse die Prognosen des Marktforschungsunternehmen, die ein Plus von 10,6 Prozent erwartete. Treibende Kraft war das Wachstum im Consumer-Segment, wohingegen das neue Windows-Betriebssystem Vista als unbedeutend eingestuft wird.

Hewlett-Packard (HP) führt weiterhin nach PC-Verkäufen mit einem Marktantail von 18,2 Prozent. Im neunten Quartal in Folge lag HP über der durchschnittlichen Wachstumsrate des weltweiten PC-Marktes. In Europa, dem Nahen Osten und Afrika beliefen sich die PC-Verkäufe auf 18,6 Millionen Stück. Im Vergleich zum Vorjahr 11,9 Prozent mehr. Dies führt Gartner auf die erhöhte Nachfrage in Osteuropa, der Golfregion und in Afrika zurück. Auch hier ist HP mit einem Marktanteil von 18,7 Prozent die Nummer 1, gefolgt von Acer und Dell.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1254088