120712

Gartner: Multifunktionsdrucker heiß begehrt

16.12.2003 | 11:08 Uhr |

Beim Kauf eines neuen Druckers greifen die Anwender anscheinend verstärkt nach Multifunktionsgeräten, die neben Drucken auch noch Kopieren, Scannen und Faxen können. Den Marktforschern von Gartner zufolge befindet sich der europäische Markt für diese Geräte auf dem Höhenflug.

Beim Kauf eines neuen Druckers greifen die Anwender anscheinend verstärkt nach Multifunktionsgeräten, die neben Drucken auch noch Kopieren, Scannen und Faxen können. Den Marktforschern von Gartner zufolge befindet sich der europäische Markt für diese Geräte auf dem Höhenflug.

So wurden im dritten Quartal 2003 22 Prozent mehr von diesen Geräten verkauft als noch im Vorjahreszeitraum. Insgesamt konnten 7,66 Millionen Einheiten abgesetzt werden. "Das Wachstum wird vor allem von der Konvergenz von Druckern und Kopierern und dem Wunsch der Konsumenten nach Mehrfach-Funktionen angetrieben", erklärte Gartner-Analystin Sharon McNee.

Vergleicht man die Zahlen von Multifunktions- und herkömmlichen Druckern, wird der Trend noch deutlicher: Laut Gartner wuchs der Markt für Tinten-Multifunktionsgeräten im dritten Quartal um 130 Prozent und hat sich damit im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt, die Nachfrage nach herkömmlichen Tintenstrahldruckern stieg hingegen im Vergleich zum Vorjahr nur um 1,2 Prozent.

Ein weiterer Trend heißt "Farbe": "Die Migration von Schwarz-Weiß- zu Farb-Laser-Druckern schreitet rasch voran", betonte McNee: "Die Bemühungen der Anbieter, im Farb-Segment stärker Fuß zu fassen, zahlen sich aus."

Marktführer im Drucker-, Kopier- und MFP-Markt ist in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) Hewlett-Packard mit einem Marktanteil von 42,6 Prozent. Auf den Plätzen folgen mit weitem Abstand Epson (18,8 Prozent Marktanteil) und Lexmark (14 Prozent Marktanteil).

PC-WELT-Testcenter: Drucker

0 Kommentare zu diesem Artikel
120712