Gartner: EMC bleibt top bei externen Plattenspeichersystemen

Dienstag, 12.09.2006 | 12:49 von Christian Löbering
Gartner zufolge ist der Weltmarkt für externe Plattenspeichersysteme (external controller-based Disk Storage, ECB) im zweiten Quartal 2006 um 4,3 Prozent auf ein Volumen von 3,6 Milliarden Dollar gewachsen. EMC blieb mit einem Anteil von 23,8 Prozent Marktführer.

Gartner zufolge ist der Weltmarkt für externe Plattenspeichersysteme (external controller-based Disk Storage, ECB) im zweiten Quartal 2006 um 4,3 Prozent auf ein Volumen von 3,6 Milliarden Dollar gewachsen. EMC blieb mit einem Anteil von 23,8 Prozent Marktführer.

IBM und HP lieferten sich mit einem Marktanteil von jeweils 14,6 Prozent ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den zweiten und dritten Platz. Hitachi/HDS (ohne OEM-Produktion für HP und Sun Microsystems) blieb mit 8,3 Prozent Marktanteil auf Platz vier. Sun Microsystems ist mit 7,6 Prozent Marktanteil nur knapp an Dell vorbeigezogen. Dell und Network Appliance, der Hersteller mit dem größten Wachstum, kamen jeweils auf einen Marktanteil von 7,5 Prozent.

In EMEA (Europa, Nahost und Afrika) waren die Marktanteile und Veränderungen gegenüber dem Vorjahresquartal wie folgt: EMC 24,5 Prozent (plus 4,8 Prozent), HP 21 Prozent (plus 3,0 Prozent), Sun Microsystems 8,2 Prozent (minus 5,9 Prozent), Network Appliance 8,1 Prozent (plus 32 Prozent), Hitachi/HDS 6,7 Prozent (plus 13,3 Prozent), Dell 5,4 Prozent (minus 25,3 Prozent). Die übrigen Anbieter kamen in EMEA auf einen Marktanteil von nur noch 7,7 Prozent, ein Minus von 46,6 Prozent gegenüber Q2/05. (kh)

Dienstag, 12.09.2006 | 12:49 von Christian Löbering
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
178250