Auto & Technik auf PC-WELT

Audio- oder Multimedia-Systeme, Navis, eCall und mehr: Die Elektronik in modernen Autos wird immer ausgefeilter. Wir testen die Multimedia- und Multifunktionssysteme von Audi, BMW, Mercedes, Toyota und vielen Herstellern mehr.

1662851

Garmin bringt neue Navis mit Splitscreen

07.01.2013 | 17:55 Uhr |

Garmin stellt auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas die beiden neuen nüvi 2000- und 3000-Serien vor. Sie kommen nicht nur im neuen Design, sondern auch mit einer überarbeiteten Bedienoberfläche und neuen Funktionen.

Das nüvi 2597 LMT sowie das neue Flaggschiff nüvi 3597 LMT sind die beiden wichtigsten Neuvorstellungen von Garmin auf der CES in Lay Vegas. Dank Garmin Real Directions sollen Navigationsanweisungen nicht nur die Nennung von Straßennamen, sondern auch markante Orientierungspunkte wie beispielsweise Gebäude, Ampeln oder Schilder ausgeben.

Neu ist außerdem der erweiterte "Aktive Fahrspurassistent", der nicht nur Sprachansagen, sondern auch Bewegtbilder zu den einzelnen Spuren liefert und so das richtige Einordnen erleichtern soll. Die aktive Spurführung zeigt bei komplexen Abbiegevorgängen neben der Kartenansicht eine animierte mitlaufende Grafik mit farbigen Leuchtpfeilen zur Wahl der jeweils idealen Fahrspur an.

Das nüvi 2597 LMT
Vergrößern Das nüvi 2597 LMT
© Garmin

Außerdem wurde der Echtzeit-Verkehrsdienst um Sprachansagen zu Verkehrsstörungen erweitert. Bei nüvi-Modellen mit Sprachsteuerungsfunktion kann der Fahrer darauf direkt reagieren und mit seiner Stimme eine andere Route wählen und Stellen mit hohem Verkehrsaufkommen umfahren. Außerdem neu ist der Traffic Splitscreen, der bei Bedarf eingeblendet wird und grafisch über die jeweils aktuelle Verkehrslage informiert.

Die neuen nüvi-Modelle von Garmin sind wie gewohnt in die Kategorien Essential, Advanced und Premium eingeteilt. Hauptmerkmale der Advanced-Serie mit dem 7-Zoll-Navi nüvi 2597 LMT sind unter anderem Garmin Real Directions, der Aktive Fahrspurassistent, individualisierbare Bedienmenüs, Echtzeit-Verkehrsinformationen mit Sprachsteuerung (Bluetooth-Modelle) und lebenslangen Kartenupdates. Anders als die übrigen Geräte der neuen nüvi-Serien basiert das Design des nüvi 2797 LMT auf dem des bereits eingeführten LKW-Navis dezl 760.

Magnethalterung mit Stromanschluss
Vergrößern Magnethalterung mit Stromanschluss
© Garmin

Die Geräte der Premium-Serie mit dem Flaggschiff nüvi 3597 LMT besitzen die Features der Advanced-Serie und zusätzlich ein Metallgehäuse, eine neuartigen Magnethalterung mit Stromanschluss und ein kapazitives Multitouch-Glasdisplay.

Die neue nüvi-Serie von Garmin soll im zweiten Quartal 2013 auf den Markt kommen. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) der 2000er Highlight-Modelle liegt voraussichtlich bei 219 Euro für das nüvi 2497LMT und bei 229 Euro für das nüvi 2597LMT. Das nüvi 3597LMT der 3000er Serie ist voraussichtlich mit einer UVP von 319 Euro und das 7-Zoll-Navi nüvi 2797LMT mit einer UVP von 329 Euro erhältlich.

Zeitgleich mit den neuen nüvi-Serien führt Garmin die neue zentrale Update-Plattform Garmin Express zum Update seiner Navigationsgeräte am PC ein. Nach dem Download der Gratis-Software werden über sie kostenlose Software-Updates bereitgestellt. Garmin Express bietet auch eine Möglichkeit, um das Kartenmaterial zu aktualisieren, Daten zu sichern oder zu übertragen und Inhalte wie kostenlose Fahrzeugsymbole, Stimmen und Cockpits herunterzuladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1662851