37488

USB 3.0 mit hohen Transferraten

18.11.2008 | 10:27 Uhr |

Die USB 3.0 Promoter Group hat nun die Spezifikationen für USB 3.0 bekannt gegeben. Im Vergleich zu USB 2.0 erhöht sich beim Nachfolger die Geschwindigkeit der Transferraten deutlich.

Bei einer Rede auf der USB Superspeed Developers Confernce in San Jose kündigte Jeff Ravencraft, Präsident des USB Implementers Forum ( USB-IF ) an, dass bei USB 3.0 die Transferraten um das Zehnfache schneller sein werden als bei USB 2.0. USB 3.0 soll insbesondere bei künftigen Geräten zum Einsatz kommen, bei denen Multimedia eine wichtige Rolle spielt und damit auch der Bedarf an hohen Transferraten gegeben ist.

Zum Vergleich: Derzeit dauert die Übertragung von 1 GB Daten auf ein USB-2.0-Gerät rund 33 Sekunden. Die Zeit soll sich bei einem flash-basierten USB-3.0-Gerät auf rund 3,3 Sekunden reduzieren. Als weiteres Beispiel nannte Ravencraft die Übertragung eines zweistündigen Films von einem PC auf eine portable USB-3.0-Flash-Festplatte, die weniger als eine Minute dauern soll.

Auf der Konferenz wurden bereits USB-3.0-Geräte präsentiert, die allerdings "nur" eine Transfergeschwindigkeit von 3 Gigabit pro Sekunde erreichten und nicht die von der USB-IF für USB 3.0 propagierte Geschwindigkeit von 5 Gigabit pro Sekunde. Es wird allerdings erwartet, dass bis zur Verfügbarkeit der Geräte auch die Transfergeschwindigkeit noch auf den angekündigten Wert gesteigert wird. Die theoretisch maximale Geschwindigkeit von USB 2.0 liegt bei 480 Megabit pro Sekunde (High-Speed).

Den neuen Spezifikationen für USB 3.0 zufolge, besitzt der USB-2.0-Nachfolger auch bessere Energiesparfunktionen. Verbundene, aber nicht genutzte USB-3.0-Geräte können in einen virtuellen Schlafmodus versetzt werden.

Microsoft kündigte auf der USB Superspeed Developers Confernce an, dass künftige Windows-Betriebssysteme die Transferraten von USB 3.0 via eines neuen Protokolls unterstützen werden. Bei welchen älteren Windows-Versionen die USB-3.0-Unterstützung hinzugefügt werden wird, ließ ein Microsoft-Vertreter zu diesem Zeitpunkt allerdings noch offen.

USB 3.0 ist zu USB 2.0 abwärts kompatibel, um die höheren Geschwindigkeiten zu erreichen, müssen die Geräte durch ein neues Protokoll angesprochen werden. Die ersten USB-3.0-Geräte sollen 2010 auf den Markt kommen. Gerätehersteller finden ab sofort auf www.usb.org die Spezifikationen für USB 3.0.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37488