28.09.2011, 18:18

Denise Bergert

Gaming

Unreal Engine 4 erscheint nicht vor 2014

©Epic Games

Die neue Engine von Epic Games setzt auf Multicore-Technologie und wird voraussichtlich erst mit der nächsten Konsolen-Generation, frühestens in drei Jahren veröffentlicht.
Die Unreal Engine 4 von Entwickler Epic Games wird frühestens in drei Jahren auf den Markt kommen. Das bestätigte Firmen-Gründer Tim Sweeney heute gegenüber dem Spiele-Fachmagazin IGN. Mit dem Launch der Nachfolge-Konsolen von PlayStation 3 und Xbox 360 rechnet Sweeney ebenfalls frühestens in drei Jahren.

Das Unternehmen begann 2005 Lizenzen für seine Unreal Engine 3 an diverse Software-Entwickler zu verkaufen. Diese frühe Investition hat die Engine inzwischen zum meistgenutzten Toolset auf der aktuellen Konsolen-Generation gemacht. Laut Vice President Mark Rein begann Epic Games parallel zur Unreal Engine 3 bereits 2003 mit der Entwicklung der Nachfolger-Version.
Die neue Engine setzt vor allem auf Multicore-Technologie, die den Mutmaßungen zufolge in PlayStation 4 und Xbox 720 zum Einsatz kommen soll. Genau darin bestehe auch die große Herausforderung für das Entwicklerstudio. Früher habe man einzelne Aufgaben einfach den unterschiedlichen Hardware-Komponenten zuweisen können, heute müssen die unterschiedlichen Schritte zur Darstellung eines Spiels unter den Prozessor-Kernen aufgeteilt werden.
In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Spekulationen um die neuen Konsolen von Microsoft und Sony. Den Mutmaßungen zufolge seien in drei Jahren vor allem große Sprünge in puncto Grafik zu erwarten. Viele Experten gehen sogar davon aus, das Spiele dann mit Animations-Blockbustern wie James Camerons' Avatar konkurrieren könnten.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1124003
Content Management by InterRed