01.09.2012, 05:03

Michael Söldner

Gaming

Steam startet Voting-Plattform Greenlight

©steampowered.com

Mit Greenlight können Benutzer der Spiele-Vertriebsplattform Steam in Zukunft über Neuzugänge im Netzwerk abstimmen.
Bislang hatten die Betreiber der Download-Plattform Steam das letzte Wort, wenn es um neue Aufnahmen vielversprechender Produktionen in das Spielenetzwerk ging. Mit dem neuen Voting-System Greenlight darf nun auch die Community darüber abstimmen, welche Neuentwicklungen zum Verkauf angeboten werden sollen.

Doch auch für Entwickler lohnt sich Greenlight. Diese können schon vor der Veröffentlichung ihres Spiels von den Gamern auf Steam erfahren, wie groß das Interesse an ihrem Produkt ausfällt.

Die Arbeiten an Greenlight seien bereits seit mehreren Monaten im Gange. Bei der Entwicklung wurden nach Angaben von Steam mehrere Indie-Studios mit einbezogen worden, die von der neuen Art der Bewertung positiv überrascht gewesen wären.
Nach einem internen Beta-Testlauf ist Greenlight nun mit einer beachtlichen Menge an neuen Produktionen online gegangen. Diese können von den Nutzern begutachtet und anschließend bewertet werden. Das Feedback der Spieler soll letztlich darüber entscheiden, welche vielversprechenden Neuentwicklungen in den Vertrieb über Steam aufgenommen werden.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1566615
Content Management by InterRed