02.05.2012, 20:02

Michael Söldner

Gaming

Steam startet Remote Download Service

©steampowered.com

Mit einem neuen Dienst ist es Nutzern des Spiele-Anbieters Steam ab sofort möglich, ihre Downloads über den Browser oder mobile Endgeräte zu steuern.
Die zum Spiele-Entwickler Valve gehörende Distributionsplattform Steam ist bei vielen PC-Gamern beliebt. Sonderpreise und ein unkomplizierter sowie legaler Download von Spielen machen den Dienst zum Marktführer. Mit einem Remote Download Service soll der Umgang mit Steam künftig noch einfacher werden.

Über den Remote Download Service lassen sich Downloads über einen Webbrowser oder ein mobiles Endgerät auch starten, wenn man sich gerade nicht am heimischen Rechner befindet. Ein seit heute erhältlicher Beta-Client erlaubt das Herunterladen von Spielen im Hintergrund. Wenn der Nutzer sich später an den heimischen Rechner setzt, sind die Download-Spiele bereits installiert und für ihren Einsatz bereit.
Ratgeber Gaming: PC-Spiele günstig aus dem Internet herunterladen

Um die mobile App oder den Browserzugang nutzen zu können, muss jedoch der heimische PC oder Mac eingeschaltet und mit Steam verbunden sein. Trotzdem sorgt die neue Installationsmöglichkeit für viele Vorteile, speziell wenn das angebotene Spiel nicht per Preloading schon vor der Veröffentlichung vorgeladen werden kann. In diesem Fall können die Neuerscheinungen einfach unterwegs gekauft und bis zur Ankunft daheim automatisch installiert werden. Valve verspricht zudem eine reduzierte Speicherausnutzung beim Download von Spielen und Updates im Hintergrund.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1448185
Content Management by InterRed