Gaming

Smartphone-Grafik könnte Xbox 360 bereits 2014 überholen

Freitag, 20.04.2012 | 20:03 von Denise Bergert
Laut Grafikkarten-Hersteller Nvidia könnten Smartphone-Games ihre Pendants auf Microsofts HD-Konsole Xbox 360 in puncto Grafik bereits in zwei Jahren überholen.
Nvidia hat heute eine aktuelle Statistik für die Grafik-Performance von Spielkonsolen, PCs und mobilen Endgeräten veröffentlicht. Dem Unternehmen zufolge könnten iPhone , iPad und Co. Microsofts aktuelle Konsolen-Generation in puncto GPU bereits im nächsten Jahr einholen, um 2014 schließlich an Xbox und Xbox 360 vorbeizuziehen.

Diese Entwicklung wird in der Branche bereits seit Jahren diskutiert. Erst kürzlich kündigte Chip-Hersteller Qualcomm mit seiner Adreno 3xx GPU, Hardware an, die in nicht allzu ferner Zukunft Konsolen-Grafik auf Smartphones und Tablet-PCs bringen könnte. Spiele, die einen ersten Ausblick auf diese Entwicklung geben, sind in Apples Apps Store bereits zu finden. So gilt die Infinity-Blade -Reihe von Entwickler Epic Games als Grafik-Referenz auf dem Tablet-PC iPad.

In puncto Gameplay hat die Mobile-Sparte jedoch noch Nachholbedarf. Während Konsolen-Entwickler neben einer detaillierten Grafik vor allem in Rollenspielen eine umfangreiche Spielwelt darstellen müssen, beschränken sich die Grafik-Perlen auf mobilen Endgeräten meist noch auf wenige und eng abgesteckte Areale. Hier holt Epic bereits auf und demonstrierte im vergangenen Monat mit Infinity Blade: Dungeons ein vollwertiges RPG für Apples iPad.

Die Konsolen-Hersteller Nintendo, Sony und Microsoft dürften in den nächsten Monaten ebenfalls neue Konsolen veröffentlichen, die PlayStation und Xbox wieder einen Vorsprung bescheren. Nintendos Wii U erscheint zum Weihnachtsgeschäft 2012. PlayStation 4 und Xbox 720 werden spätestens 2014 erwartet.

Freitag, 20.04.2012 | 20:03 von Denise Bergert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1444206