26.03.2012, 19:03

Michael Söldner

Gaming-PC

Digital Storm stellt Aventum-Geräte mit Cryo-TEC-Kühlung vor

©digitalstormonline.com

Hersteller Digital Storm bietet Komplett-PCs mit einem neuen Kühlungssystem an, für das Spieler jedoch sehr tief in die Tasche greifen müssen.
Eine ausreichende Kühlung der PC-Komponenten ist für einen problemlosen Betrieb der Hardware sehr wichtig. Besonders übertaktete Grafikkarten oder Prozessoren erzeugen viel Abwärme, die im schlimmsten Fall zu einem Defekt des Computers führen kann. Hersteller Digital Storm stellt mit Aventum ein System vor, das für die Kühlung auf Cryo-TEC-Flüssigkeiten und zusätzlich 13 konfigurierbare Lüfter setzt.

Die komplett bestückten PCs sind jedoch recht kostspielig: Das Einstiegsgerät verfügt über einen Intel i7 2700K, 16 GB RAM, eine SSD mit 120 GB, eine Festplatte mit 1 TB sowie eine GeForce GTX680 Grafikkarte. Der Preis liegt bei 3.859 US-Dollar. Für noch größere Geldbeutel steht auch ein System mit zwei Xeon E5-2630-Prozessoren, 32 GB RAM und zwei im SLI-Betrieb verbundene GeForce GTX680 Grafikkarten zum Preis von 7.856 US-Dollar bereit.
Ordnung im PC - Workshop - So verlegen Sie PC-Kabel richtig

Alle Rechner wurden mit fünf unterschiedlichen Hitzezonen versehen, diese werden über 13 Lüfter gekühlt. Das auf Flüssigkeiten basierende Cryo-TEC sorgt zudem für eine Temperatur-Reduzierung der Chips und kann diese bis zu 0 Grad Celsuis herunter kühlen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1412290
Content Management by InterRed