28.07.2012, 05:42

Michael Söldner

Gaming

Neues Patent macht iPhone zu Controller und Fernbedienung

©apple.com

Apple will iPhone, iPad oder iPod touch künftig in einem Spiele-Controller verwandeln, der für den Einsatz am großen TV-Bildschirm gedacht ist.
Ein neues Patent von Apple deutet auf ein verstärktes Engagement des Herstellers im Bereich der Spielkonsolen hin. Das System ähnelt dem von Microsoft auf der E3 2012 angekündigten SmartGlass und erlaubt die Kontrolle von mehreren elektronischen Geräten über iPhone, iPad oder den iPod touch.

Diese Kontrollmöglichkeit soll zwar auch für Laptops und Tablet-PCs angeboten werden, im Fokus des Patents steht jedoch das iPhone. Die Grundlage des Systems stellt eine Software, die eine Verbindung zu unterschiedlichen Endgeräten herstellen kann. Entsprechend könnte das iOS-Smartphone künftig sogar als Universal-Fernbedienung herhalten.

Besonders interessant ist die Einsatzmöglichkeit des iPhones als Spiele-Controller. Darüber ließen sich auf einem Apple TV oder dem künftigen Apple-Fernseher installierte Spiele bequem über das Smartphone steuern. Ein zusätzlicher Controller wie bei Xbox 360 oder PlayStation 3 wäre nicht notwendig.
Streaming Apple AirPlay: Vier neue geniale Einsatzzwecke

Noch ist das System von Apple nur eine Konzeptstudie. Ob es tatsächlich konkrete Anwendungsmöglichkeiten geben wird, ist unklar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1532695
Content Management by InterRed