04.01.2012, 18:17

Michael Söldner

Gaming

GTA 3 unterstützt PC-Mods auf iOS ohne Jailbreak

©rockstar.com

Die kürzlich veröffentlichte Portierung von GTA 3 für iPad und iPhone basiert zu großen Teilen auf der PC-Version und lässt sich daher auch ohne Jailbreak mit Mods versehen.
Pünktlich zum 10. Geburtstag des Sandkastenspiels Grand Theft Auto 3 hat Rockstar Games eine Umsetzung für iOS und Android veröffentlicht. Als Grundlage diente die PC-Fassung, die schon damals mit zahlreichen Mods versehen wurde. Diese Veränderungen reichen von modifizierten Fahrzeugen bis zu zusätzlichen Stadtteilen.

Diese Mods lassen sich mit etwas Aufwand auch in die Version von GTA 3 für iPad und iPhone integrieren. Hierfür ist nicht einmal ein Jailbreak notwendig. Durch die Verwendung von kostenlosen Tools wie IMGTool oder dem iExplorer, der die Dateien auf Geräten mit iOS anzeigt, können die fertiggestellten Mods in die Jubiläumsversion integriert werden.
iOS 5 - Dafür lohnt sich der iPhone-Jailbreak

In einem Tutorial wird dies am Beispiel des ersten Fahrzeugs im Spiel erklärt. Dieses Fantasie-Auto namens Kuruma wurde mit wenigen Klicks in einen Alfa Romeo 156 verwandelt. Auch andere Mods sollten mit dieser Methode integrierbar sein. Es empfiehlt sich jedoch, die Original-Version von GTA 3 auf dem iOS-Gerät oder auf dem PC zu sichern. Ob auch die Android-Umsetzung durch Modifikationen verändert werden kann, ist bislang nicht bekannt.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Smartphone Tarifrechner

Mit unserem neuen Smartphone Tarifrechner auf androidwelt.de finden Sie schnell den passenden Handytarif. mehr

1271902
Content Management by InterRed