05.04.2012, 17:03

Denise Bergert

Gaming

EA reagiert auf Fan-Kritik und kündigt Mass Effect 3: Extended Cut an

©BioWare

Der kostenlose Download-Inhalt Extended Cut soll das Finale des Sci-Fi-Rollenspiels Mass Effect 3 weiter ausbauen. Damit reagiert Publisher Electronic Arts auf eine Fan-Petition.
Mit dem Release von Mass Effect 3 fand die Sci-Fi-Saga um Commander Shepard vor wenigen Wochen auf Xbox 360, PlayStation 3 und dem PC ihr Ende. Mit dem Finale zeigten sich jedoch zahlreiche Fans unzufrieden und forderten Publisher Electronic Arts und Entwickler BioWare im Rahmen einer Petition zu Änderungen auf. Diesem Wunsch kommt EA nun nach und kündigte heute den kostenlosen Download-Inhalt Mass Effect 3: Extended Cut an.

Der DLC, der auf den aktuellen HD-Konsolen und dem PC erscheint, soll die Geschehnisse am Ende von Mass Effect 3 mit zusätzlichen Epilog-Szenen näher beleuchten. Laut BioWare-Mitbegründer Dr. Ray Muzyka wolle man mit dem Extended Cut einige offene Fragen zum Finale des Spiels beantworten, dabei jedoch den ursprünglichen Story-Bogen beibehalten. Mass Effect 3: Extended Cut erscheint voraussichtlich im Sommer 2012. Einen konkreten Release-Termin nannte BioWare bislang jedoch noch nicht.
Ob sich die aufgebrachten Mass-Effect-Fans durch den DLC-Kompromiss besänftigen lassen, bleibt abzuwarten. In der Petition um das Finale war ursprünglich ein neues Ende gefordert worden, da der Schluss der Saga vielen Spielern zu pessimistisch erschien. Mit dem Extended Cut scheint BioWare das Ende jedoch beibehalten zu wollen und liefert per Download lediglich Antworten auf einige offene Fragen.
Kommentare zu diesem Artikel (1)
1426580
Content Management by InterRed