16.05.2012, 05:31

Denise Bergert

Gaming

EA plant angeblich Premium-Service für Battlefield 3

©EA

Angelehnt an den Call of Duty Elite Service, plant Electronic Arts Gerüchten zufolge mit Battlefield Premium einen ähnlichen Bezahldienst für Shooter-Fans.
Publisher Electronic Arts will in diesem Jahr mit Battlefield Premium einen Bezahldienst für seinen Multiplayer-Shooter Battlefield 3 starten. Das will die Fansite Battlefieldo aus verlässlichen Quellen erfahren haben. Der Service soll demnach bereits am 4. Juni 2012 starten und Battlefield-3-Spieler gegen eine Gebühr mit zahlreichen Extras versorgen. Geplant seien unter anderem Camos für Soldaten und Waffen, Dog Tags und zusätzliche Aufträge. Zum Launch sollen ein Premium-Messer und der Black Dog Tag verfügbar sein. Mit welchen Gebühren ein Battlefield-Premium-Abonnement zu Buche schlagen wird, ist allerdings noch unklar. Eine offizielle Ankündigung seitens EA steht ebenfalls noch aus.

Laut Battlefieldo plant der Publisher weiterhin eine fünfte Erweiterung für Battlefield 3. Der noch namenlose DLC erscheint den Mutmaßungen zufolge im März 2013, im Anschluss an den für den Winter geplanten End-Game-Zusatzinhalt. Zum genauen Inhalt liegen noch keine weiteren Details vor.
Mit Battlefield Premium könnte Electronic Arts in Konkurrenz zu Activisions Call of Duty Elite Service treten. Der Online-Dienst bietet erweiterte Statistiken, Social-Network-Optionen und exklusive Inhalte für Call of Duty: Black Ops und Call of Duty: Modern Warfare 3. Seit dem Launch zählt Call of Duty Elite mittlerweile sieben Millionen Mitglieder, 1,4 Millionen von ihnen nutzen das kostenpflichtige Abonnement.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1465059
Content Management by InterRed