16612

Gameloft entwickelt Spiele für Touchscreen-Handys

14.02.2008 | 14:09 Uhr |

Gameloft konzentriert sich in Zukunft auf die Entwicklung von Touchscreen-basierten Spielen, dabei sollen die Erfahrungen in der Entwicklung für den Nintendo DS helfen. Ziel sei es, sich von der eingeschränkten Bedienung eines herkömmlichen Ziffernblocks zu lösen. Bislang hat das Unternehmen 15 Titel für Touchscreen-Handys vorgestellt.

Der Spieleentwickler Gameloft hat das Marktpotenzial von Touchscreen-basierten Handys erkannt und wird in Zukunft vermehrt Titel für berührungsempfindliche Displays in den Handel bringen. Dabei setzt das Unternehmen auf seine Erfahrungen in der Entwicklung von Spielen für den Nintendo DS mit dem Ziel, sich von der eingeschränkten Bedienung eines herkömmlichen Ziffernblocks zu lösen.

Nach eigenen Angaben hat Gameloft bisher 15 Spiele für Touchscreen-Smartphones in seinem Portfolio, darunter Klassiker wie Block Breaker Deluxe und Platinum Solitaire oder aktuelle Bestseller wie Brain Challenge und Miami Nights: Single in the City.

Die Titel wurden für die ersten verfügbaren Geräte mit berührungsempfindlichem Display entwickelt (LG Viewty , HTCs Touch-Reihe oder Samsungs SGH-F700 ). "2008 wird definitiv das Jahr, in dem sich alles um diese neuen Mobiltelefone dreht", sagt Michel Guillemot, Präsident und CEO von Gameloft. "Dies ist ein neuer Entwicklungsschritt, bei welchem wir unsere Herangehensweise an die Spielsteuerung überdenken können". Spieler sollen künftig direkt mit dem Display interagieren und so von einem besseren Spielerlebnis profitieren können.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
16612