131890

Spielemesse bleibt auch 2009 in Leipzig

24.08.2008 | 13:49 Uhr |

Die Games Convention wird auch im nächsten Jahr wieder in Leipzig stattfinden. Das gab Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Leipziger Messe GmbH, heute bekannt. „Die Branche und die Besucher unterstützen uns eindeutig darin, die Messe in Leipzig fortzuführen.“, so Marzin.

Ein Termin für die Veranstaltung steht ebenfalls schon fest: Die Games Convention wird im nächsten Jahr vom 19. bis 23. August stattfinden. Einer Umfrage des Instituts für Marktforschung Leipzig , die auf der diesjährigen Messe durchgeführt wurde, stimmt die Mehrheit der Branche und Besucher für die Fortführung der GC in Sachsen. Lediglich zehn Prozent der Aussteller befürworteten einen Ortswechsel nach Köln. Unter den Fachbesuchern teilten 13,2 Prozent diese Meinung. Auch die große Mehrheit der Privatbesucher sprach sich mit 82,1 Prozent der Stimmen für die Fortführung der Messe aus. „Das Bild ist eindeutig“, kommentierte Messechef Marzin die Umfrage-Ergebnisse.

Für den Zweikampf zwischen Games Convention und Games Com im nächsten Jahr sicherte Burkhard Jung, Oberbürgermeister der Stadt Leipzig, der Leipziger Messe seine volle Unterstützung zu. So soll unter anderem der Bau von vier neuen Hotels für 1,500 zusätzliche Betten sorgen. „Die Messen und Kongresse in Leipzig werden immer internationaler und ziehen immer mehr Gäste an. Wir sind glücklich über diese Entwicklung. Ich bin mit dem Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Stanislaw Tillich, absolut einig darin, dass wir alles tun werden, um dieser neuen Kulturbranche und der Games Convention zu weiterem Erfolg zu verhelfen.“, versicherte Jung.

Die Games Convention 2008 geht heute mit dem erhofften Besucherrekord von 203.000 zu Ende. In den vergangenen Tagen strömten 14.6000 Fachbesucher auf das Leipziger Messegelände, dessen Ausstellungsfläche in diesem Jahr auf 115.000 Quadratmeter vergrößert wurde.

0 Kommentare zu diesem Artikel
131890