50410

Games Convention: Messebereich für Familien

30.07.2003 | 16:38 Uhr |

Die Veranstalter der Spielemesse Games Convention in Leipzig (21. - 24. August) wollen nicht nur die Fans von aktuellen PC- und Konsolen-Spielen anlocken, sondern mit "GC family" auch ganzen Familien einen neuen Messebereich anbieten, in dem der Hauptschwerpunkt auf kindgerechten Spielen, Lernsoftware und Edutainment-Programmen liegen wird.

Die Veranstalter der Spielemesse Games Convention in Leipzig (21. - 24. August) wollen nicht nur den Fans von aktuellen PC- und Konsolen-Spielen anlocken, sondern auch mit "GC family" ganzen Familien einen neuen Messebereich anbieten, in dem der Hauptschwerpunkt auf kindgerechten Spielen, Lernsoftware und Edutainment-Programmen liegen wird.

Der neue Ausstellungsbereich wird seinen Platz in Halle 2 erhalten und soll Eltern, Erziehern und Jugendlichen "eine Orientierung im 'Dschungel' der Neuen Medien" geben, so die Veranstalter.

An "GC family" sind nicht nur die Hersteller beteiligt, sondern auch die Bundeszentrale für politische Bildung. Die "ideele" Trägerschaft übernimmt das Jugendamt. Der Familien-Messebereich wird in drei Bereiche untergliedert sein.

Im "Forum" werden verschiedene Workshops angeboten, in denen kompetente Gesprächspartner Fragen von Erwachsenen und Kindern beantworten werden. Im "GC Kindergarten" können die Kinder unter Betreuung spielerisch in Kontakt mit Neuen Medien treten. In einem dritten Bereich stellen Institutionen und Publisher ihre Projekte und Produkte rund um das Thema kindgerechter Computerspiele und Lernsoftware vor.

Tron 2.0: Nachfolger des Kult-Films als PC-Spiel (PC-WELT Online, 29.07.2003)

PC-Spiele: Aufklärungskampagne gegen illegale Kopien (PC-WELT Online, 24.06.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
50410