42708

Games Convention 2004: Mehr Karten für das Eröffnungskonzert

26.07.2004 | 14:12 Uhr |

Wie im vergangenen Jahr wird es auch bei der diesjährigen Games Convention in Leipzig ein Eröffnungskonzert geben, bei dem vielen eingefleischten Spielefans beim Hören der bekannten Melodien die Freudentränen kullern dürften. Das Konzert war binnen kürzester Zeit ausverkauft. Jetzt haben die Veranstalter weitere 150 Karten locker gemacht.

Bei der Eröffnung der diesjährigen Games Convention erwartet die Spielefans erneut ein Eröffnungskonzert der besonderen Art. Das "FILMharmonic Orchestra" aus Prag wird Melodien aus PC- und Konsolen-Spieleklassikern spielen. Aufgrund der hohen Nachfrage, die regulären Konzertkarten waren binnen kurzer Zeit ausverkauft, haben die Messeveranstalter nun weitere 150 Karten für das Konzert. Der Kartenverkauf erfolgt über das Gewandhaus Leipzig (Preis / Karte: 7,10 Euro).

Das Orchester unter der Leitung von Andy Brick wird zahlreiche Titel spielen, darunter viele Weltpremieren. Songs aus folgenden Spielen werden zu hören sein:

* Final Fantasy VI & VII
* The Secret of Monkey Island
* Super Mario Brothers
* Metal Gear Solid
* Starship Troopers
* Everquest II
* Stalker: Shadow of Chernobyl
* Hitman
* Secret Weapons Over Normandy
* Turrican II
* ActRaiser
* Max Payne 2

Vier bekannte Spiele-Musik-Komponisten haben ihre Teilnahme am Eröffnungskonzert zugesagt. Chris Hülsbeck (Turrican), Nobuo Uematsu (Final Fantasy), Allister Brimble (Alienbreed) und Yuzo Koshiro (Shenmue). Die Komponisten werden bei der Gelegenheit Autogramme geben und CDs signieren. Das Konzert findet am 18. August ab 20 Uhr im Gewandhaus zu Leipzig statt.

Die Festrede zur Eröffnung der "Games Convention 2004" (19. bis 22. August) wird Dr. David Reeves, President und CEO von Sony Computer Entertainment Europe, halten. Eröffnet wird die Messe dann von Dr. Georg Milbradt, Ministerpräsident des Freistaates Sachsen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
42708