2212833

Gaming-Peripherie für die Höllenmaschine Ultra VR: Thrustmaster Hotas Warthog PC USB

04.08.2016 | 11:11 Uhr |

Profi-Eingabegeräte für Piloten & Raumjäger. Die Höllenmaschine Ultra VR gibt's inklusive dem Thrustmaster Hotas Warthog.

Für insgesamt 900 Euro legen wir der Höllenmaschine Ultra VR Pro-Gamer-Gear bei. Den Anfang macht der Thrustmaster Hotas Warthog - das perfekte Steuerungsgerät für Liebhaber komplexer Weltraum-Spiele wie Star Citizen und Elite: Dangerous oder Flugsimulatoren wie X-Plane 10 oder Microsoft Flight Simulator X . Für die (noch) nicht eingeweihten Flugsimulationsjünger: HOTAS steht für "Hands On Throttle And Stick" und beschreibt anschaulich das Duo aus Schaltknüppel- und Schubeinheit inklusive Bedienungsschalter.

Das Thrustmaster-Duo ist dank des Einsatzes von viel Metall - allein der Stick wiegt 1,2 Kilogramm - ausgesprochen robust konstruiert. Stick und Schubeinheit sind zudem jeweils auf einer wuchtigen 3-Kilo-Metallplatte montiert, sodass eine sehr gute Standfestigkeit gewährleistet ist. Wem das nicht genügt, kann die Platten zusätzlich noch mit Schrauben am Untergrund befestigen. Zudem setzt der Hersteller auf hochwertige Schalter und Taster. Das macht die Eingabegeräte unverwüstlich und langlebig.

Der Joystick des Thrustmaster Hotas Warthog besitzt 19 Aktionstasten.
Vergrößern Der Joystick des Thrustmaster Hotas Warthog besitzt 19 Aktionstasten.
© Thrustmaster

Im Joystick verbaut Thrustmaster äußerst präzise arbeitende 3D-Magnetsensoren, die mit einer Auflösung von 16 Bit abtasten. Ein Spiraldruckfedersystem sorgt für lineare und flüssige Zugspannung. Der Schaltknüppel besitzt insgesamt 19 Knöpfe: einen achtwegigen “Ansichtsperspektiven-Kopfschalter“, zwei Achtwege-Kopfschalter, einen Vierwege-Kopfschalter mit Druckknopf, einen Doppel-Trigger aus Metall, zwei Druck-Buttons und zwei zusätzliche Druckknöpfe für den kleinen Finger.

Auf die 3D-Magnetsensoren setzt Thrustmaster auch bei der Schubeinheit, die 17 Schalter und zwei Gashebeln mitbringt, die mit jeweils 14 Bit abtasten. Ein einstellbares Spannungssystem sorgt auch hier für lineare und flüssige Zugspannung. Zudem besitzen die beiden Hebel eine Idle- und Afterburner-Arretierung mit “Pull & Push”-System. Folgende beleuchteten Schalter stehen auf der Schubeinheit zur Verfügung:

Thrustmaster Hotas Warthog: Die Schalter der Schubeinheit sind beleuchtet.
Vergrößern Thrustmaster Hotas Warthog: Die Schalter der Schubeinheit sind beleuchtet.
© Thrustmaster

Ein Maus-Kopfschalter mit Druck-Button und 3D-Magnetsensor, ein Achtwege-Kopfschalter, ein Vierwege-Kopfschalter mit Druck-Button, ein Druckknopf, ein Dreifach-Positionsschalter (2 momentan + 1 permanent), zwei Dreifach-Positionsschalter (3 permanent) und ein weiterer Dreifach-Positionsschalter (1 momentan + 2 permanent).

Über den USB-Anschluss lässt sich die Firmware des Joysticks und der Schubeinheit erweitern. Mittels der Software-Suite Target testen, konfigurieren und programmieren Sie Knöpfe und Schalter sowie die fünf LEDs auf der Schubeinheit. Im Target-Programm regulieren Sie auch die Helligkeitsstufen der grünen Hintergrundbeleuchtung der Schubeinheits-Schalter. Der Thrustmaster Hotas Warthog ist zu einem Preis von rund 330 Euro zu haben.

Thrustmaster Hotas Warthog PC USB  ● bei Amazon

Hands On Throttle And Stick: Thrustmaster Hotas Warthog
Vergrößern Hands On Throttle And Stick: Thrustmaster Hotas Warthog
© Thrustmaster
0 Kommentare zu diesem Artikel
2212833