34106

Gamecube verdrängt Xbox - relativ gesehen

11.11.2003 | 16:20 Uhr |

Nintendo hat Grund, sich in einer aktuellen Pressemitteilung zu freuen. "Die jüngste Nintendo-Offensive zeigt durchschlagende Wirkung. In Europa hat sich der Marktanteil (...) verfünfacht - von 5 auf 25 Prozent", freut sich Nintendo. Damit sei das Unternehmen die neue "Nummer 2" auf dem europäischen Markt und Microsoft sei verdrängt worden. In Deutschland soll der Marktanteil sogar bei 35 Prozent liegen - sagt Nintendo. Alles ist relativ sagt PC-WELT. Deshalb haben wir mal bei Nintendo nachgehakt, was es mit den neuen Zahlen so auf sich hat.

Nintendo hat Grund, sich in einer aktuellen Pressemitteilung zu freuen. "Die jüngste Nintendo-Offensive zeigt durchschlagende Wirkung. In Europa hat sich der Marktanteil (...) verfünfacht - von 5 auf 25 Prozent", so Nintendo. Damit sei das Unternehmen die neue "Nummer 2" auf dem europäischen Markt und Microsoft sei verdrängt worden. In Deutschland soll der Marktanteil sogar bei 35 Prozent liegen - sagt Nintendo. Alles ist relativ - sagt PC-WELT. Deshalb haben wir bei Nintendo nachgehakt, was es mit den neuen Zahlen so auf sich hat.

Laut Angaben von Nintendo beziehen sich die genannten Marktanteile auf Anteil der verkauften Konsolen seit der Gamecube-Preissenkung vor drei Wochen. Mit anderen Worten: seit dem der Gamecube zum Preis von 99 Euro unter das Volk gebracht wird, beträgt der Anteil aller verkauften Konsolen europaweit 25 Prozent und in Deutschland 35 Prozent.

"Der GameCube verkauft sich derzeit so rasant wie noch nie seit seiner Markteinführung", freut sich Axel Herr, Chef von Nintendo Deutschland. Grund dafür seien nicht nur die Preissenkung, sondern auch eine Reihe von neuen Titeln für die Spielekonsole, wie beispielsweise "Mario Kart: Double Dash!!" und "F-Zero GX".

Unbestrittener Marktführer auf dem heiß umkämpften Konsolenmarkt bleibt weiterhin Sony mit seiner Playstation 2. Fraglich bleibt, ob der Gamecube in Europa tatsächlich die Nummer zwei ist, wie es Nintendo behauptet, denn die Redmonder haben bisher noch keinerlei Angaben über die verkauften Stückzahlen der Xbox und den Marktanteilen in Europa gemacht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
34106