1691718

Galaxy S4 wird angeblich am 14. März enthüllt

20.02.2013 | 05:13 Uhr |

Aktuellen Gerüchten zufolge wird Samsung am 14. März sein neues Smartphone-Flaggschiff Galaxy S4 erstmals der Öffentlichkeit vorstellen.

Ein Tweet des Mobile-Review-Redakteurs Eldar Murtazin brachte heute erneut die Gerüchteküche um Samsungs Galaxy S4 zum brodeln. Im Micro-Blogging-Beitrag schreibt Murtazin: „Merkt euch den Termin für eine große Ankündigung – 14. März. (…) HTC werden HTC-One-Verkäufe durch die Lappen gehen. Wie schon 2012.“ Obwohl der Redakteur das neue Samsung-Flaggschiff mit keinem Wort erwähnt, vermuten Branchen-Kenner, dass es sich bei der angedeuteten Enthüllung tatsächlich um die Vorstellung des Galaxy S4 handelt.

Den Gerüchten zufolge wird Samsung am 14. März auf einem Event in New York ein oder mehrere neue Galaxy-Geräte enthüllen. Die Mutmaßungen werden unter anderem vom IT-Magazin The Verge und der Szene-Website SamMobile untermauert. Beide Publikationen berufen sich dabei auf brancheninterne Quellen. Eine offizielle Bestätigung seitens Samsung steht jedoch noch aus.

Die neuen Smartphones und Tablets in 2013

Das Design des Galaxy S4 scheint ein gut gehütetes Geheimnis. Den Mutmaßungen zufolge soll das Smartphone über einen größeren Bildschirm verfügen als das Galaxy S3. Unter der Haube soll zudem eine 4- oder eine 8-Kern-CPU (Exynos 5 Octa) werkeln, die mit zwei GigaHertz getaktet sein könnte. Zur weiteren Ausstattung gehören den Gerüchten zufolge Android 4.2 sowie eine 13- und eine 2-Megapixel-Kamera.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1691718