Bisheriges Galaxy Tab ist zu klein

Samsung will keine 7-Zoll-Tablets mehr bauen

16.02.2011 | 17:24 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Bemerkenswertes Eingeständnis: Samsung hat öffentlich erklärt, dass der Form-Faktor 7 Zoll für einen Tablet PC ungeeignet ist.

Das Samsung Galaxy Tab sollte das Apple iPad herausfordern. In der Tat war es von allen bisher erhältlichen Android-Tablets das beste Gerät. Doch das reichte noch lange nicht, um dem iPad wirklich gefährlich werden zu können.

Ein Kritikpunkt am Samsung Galaxy Tab war die Größe: Mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale ist es deutlich kleiner als das iPad mit rund 10 Zoll. Sprich: Man sieht einfach mehr auf dem iPad, insbesondere beim Surfen.

Samsung hat das nun offensichtlich selbst eingesehen. WP Hong, verantwortlicher Manager von Samsung Mobile, hat auf dem Mobile World Congress in Barcelona erklärt, dass Samsung keine weiteren 7-Zoll-Tablets mehr vorstellen werde. Ein 7-Zoll-Gerät sei kein richtiger Tablet, zitiert pocket-lint den Samsung-Manager.

MWC 2011 - Galaxy S2, Galaxy Tab 10.1 und Windows Phone 7.x

Samsung werde aber definitiv weitere Tablets auf den Markt bringen – nur eben keine 7-Zöller. Zum konkreten Formfaktor wollte sich Hong aber nicht äußern. Allerdings räumte der Samsung-Manager ein, dass ihm 10,1-Zoll, also der Formfaktor des Apple iPads, als die beste Größe für einen Tablet-PC erscheinen. Auf der MWC hat Samsung denn auch das Samsung Galaxy Tab 10.1 vorgestellt .

Samsung Galaxy Tab vorgestellt
795366