07.08.2012, 05:01

Denise Bergert

Galaxy-S3-Upgrade

Samsung zahlt bis zu 300 Dollar für gebrauchte Smartphones

©Samsung

US-amerikanische Samsung-Kunden, die sich für eine Galaxy S3, ein Galaxy S2 oder ein Galaxy Note entscheiden, bekommen im Rahmen einer Upgrade-Aktion bis zu 300 US-Dollar.
Der koreanische Elektronik-Hersteller Samsung hat heute eine neue Promotion-Aktion gestartet, die potenzielle Smartphone-Käufer von den Vorzügen seiner Galaxy-Geräte überzeugen soll. Unter dem Titel Samsung Upgrade lockt das Unternehmen auf seiner US-amerikanischen Facebook-Seite mit Boni von bis zu 300 US-Dollar.
Wer sich ein Galaxy S3, ein Galaxy S2 oder ein Galaxy Note kauft, kann sein altes Smartphone bei Samsung einschicken. Nach einer Prüfung durch den Konzern bekommen Kunden, die an der Aktion teilgenommen haben anschließend einen Scheck als Dankeschön. Für die Aktion werden jedoch nur wenige Smartphone-Modelle akzeptiert, bei denen auch der finale Bonus stark schwankt.
So bekommen Teilnehmer für ein eingesendetes Galaxy S2 lediglich 140 US-Dollar, während ein iPhone 4 mit 8 GB gerade einmal 115 US-Dollar bringt. Noch schlechter schneiden das Motorola Droid Bionic mit 85 US-Dollar und das HTC Desire S mit nur 30 US-Dollar ab. Die vollen 300 US-Dollar Bonus lassen sich lediglich mit der GSM-Version des iPhone 4S mit 64 GB Speicher einlösen. Kein allzu gutes Geschäft, da die Simlock-freie Version von Apple bei satten 849 US-Dollar liegt. Auch bei Ebay wandern vergleichbare Geräte für einen höheren Preis um die 400 US-Dollar über die virtuelle Ladentheke. Ob Samsung eine ähnliche Aktion auch für Europa plant, ist bislang noch unklar.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1542285
Content Management by InterRed