1831554

Gaikai soll Spiele auch auf PCs und mobile Endgeräte streamen

25.09.2013 | 05:43 Uhr |

Der zu Sony gehörende Streaming-Dienst Gaikai soll Spiele auch auf Geräten außerhalb der PlayStation-Familie nutzbar machen.

Mit dem Streaming-Dienst Gaikai möchte Sony Käufern der PlayStation 4 in naher Zukunft die Nutzung von PS3 -Spielen erlauben, die aufgrund der veränderten Hardware nicht mehr nativ auf der neuen Konsole laufen. Doch nicht nur die eigene Konsole steht im Fokus der PlayStation-Macher, auch TV-Geräte, Smartphones, Tablets oder PCs könnten von dieser Möglichkeit profitieren.

In einem Interview erklärte Shuhei Yoshida, Präsident von Sony Computer Entertainment, dass man auf lange Sicht allen Anwendern Spiele aus dem PlayStation-Universum anbieten möchte. Die Marke soll langfristig von einer greifbaren Hardware zu einem vom Endgerät unabhängigen Dienst werden.

Gaikai kommt erst 2014 für PlayStation 4

Für dieses Ziel würde man derzeit mit unterschiedlichen Geräteklassen experimentieren, diese reichen von PCs, Fernsehgeräten, Blu-ray-Playern bis zu Smartphones und Tablets. Eine Verwendung von Sony-Hardware sei nicht zwingend notwendig. Wie genau man die umfangreiche PlayStation-Bibliothek allen Anwendern zur Verfügung stellen könnte, sei noch nicht genau geklärt. Die Nutzungsmöglichkeit auf einer Vielzahl an Endgeräten müsste erst genau untersucht werden.

Gamescom-Video: Sonys Neuheiten im Überblick
0 Kommentare zu diesem Artikel
1831554