1183880

Kompletter PC in USB-Stick-Größe

20.11.2011 | 14:11 Uhr |

Die norwegische Firma FXI hat einen vollwertigen Computer mit Zweikern-CPU vorgestellt, der in einem herkömmlichen USB-Stick Platz findet.

Mit dem Prototyp Cotton Candy ist es dem norwegischen Hardwarehersteller FXI gelungen, einen winzigen PC zu entwickeln, der dank Any-Screen-Computing jeden Fernseher, Laptop oder jedes Smartphone mit seinem Android-basierten Betriebssystem in einen vollwertigen Computer verwandeln soll.

Im Inneren des Winzlings befindet sich ein Zweikern-Prozessor mit 1.2 GHz, die gleiche Samsung Exynos ARM CPU kommt auch im Galaxy S II  zum Einsatz. Außerdem wartet der USB-PC mit Bluetooth, WiFi-Schnittstelle, HDMI-Ausgang und sogar einem Anschluss für Micro-SD-Karten auf.

Cotton Candy kann per HDMI an den Fernseher angeschlossen werden, der USB-Anschluss dient zur Stromversorgung und über die Bluetooth-Schnittstelle können Tastatur und Maus verbunden werden. Das vorinstallierte Android 2.3 Betriebssystem verfügt über eine maximale Auflösung von 1080p und kann sogar Full-HD-Videos ruckelfrei wiedergeben. Schließt man den Mini-PC hingegen an einen Computer mit Mac OS  oder Windows an, dann kann das installierte Android-System in einem Fenster genutzt werden. So lassen sich beispielsweise neue Filme oder Bilder auf den Stick übertragen.

Die leisesten Mini-PCs - Hardware im Test

In Zukunft soll sich Cotton Candy per USB oder Bluetooth ebenfalls auf Smartphones oder Set Top Boxen nutzen lassen. Auch für Schulen könnte die Hardware interessant sein, ein USB-Hub  samt Monitor würde ausreichen, um große Computer zu ersetzen. Der Preis für Cotton Candy soll laut FXI deutlich unter 200 US-Dollar liegen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1183880