20.06.2012, 05:01

Denise Bergert

Gadget

iRobot kündigt Roomba 790 Haushalts-Roboter an

©iRobot

Der neueste Roomba-Putzroboter aus dem Hause iRobot kann per kabellosem Controller ferngesteuert werden.
Elektronik-Hersteller iRobot hat heute mit dem Roomba 790 seinen neuesten Putzroboter vorgestellt. Im Vergleich zu den bereits erhältlichen Modellen aus der Roomba-700-Serie bietet die kleine Haushaltshilfe zahlreiche neue Features. Dazu zählt unter anderem ein überarbeitetes Design, bei dem die Farben Silber und Blau dominieren. Aber auch am Innenleben des Putzroboters wurden einige Verbesserungen vorgenommen.
So bietet iRobot unter anderem die Möglichkeit, den Roomba 790 mit einem kabellosen Controller fernzusteuern. Über das Display können hier Putz-Aufträge verteilt werden. Der Roomba speichert dann, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit seine Hilfe benötigt wird und startet automatisch seine Arbeit. Über den großen „Clean“-Button auf der Fernbedienung und auf dem Roboter-Gehäuse kann der Roomba jedoch auch auf Wunsch sofort beginnen.
Um die Putz-Leistung zu verbessern, setzt iRobot bei seinem neuesten Modell auf so genannte „Virtual Wall Lighthouses“. Die Technik erlaubt es Roomba-Besitzern, ihrem Helfer mitzuteilen, wo in der Wohnung oder dem Haus sich Türöffnungen befinden und wie breit diese sind. Per Infrarot-Sensoren kann Roomba dann abschätzen, wann er ein Zimmer komplett gereinigt hat. Damit soll unnötiges Putz-Chaos beim Suchen nach dem nächsten Zimmer vermieden werden.
In den USA ist der Roomba 790 ab heute zum Preis von 699 US-Dollar (umgerechnet rund 553 Euro) erhältlich. Ein Veröffentlichungstermin für Deutschland steht bislang noch nicht fest.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
1497228
Content Management by InterRed