Aktiver Hybridschutz made in Germany

G Data bringt neue Sicherheits-Technologie CloseGap

Freitag, 08.03.2013 | 10:51 von Hans-Christian Dirscherl
G Data bringt neue Sicherheits-Technologie CloseGap, die in Deutschland entwickelt wurde.
Vergrößern G Data bringt neue Sicherheits-Technologie CloseGap, die in Deutschland entwickelt wurde.
© G Data
G Data hat auf der CeBIT in Hannover die neue Generation seiner Sicherheitslösungen vorgestellt. Wichtigste Neuerung von Antivirus 2014, Internet Security 2014 und Total Protection ist CloseGap, ein Hybridschutz, den G Data selbst entwickelt hat und der zeitnah vor neuen Bedrohungen schützen soll.
G Data hat seine neue Security-Generation 2014 (Antivirus 2014, Internet Security 2014 und Total Protection 2014) mit einer neuen Technologie zum Aufspüren von Malware ausgestattet. Bisher kombinierte G Data in seinen Sicherheitsprodukten zwei unterschiedliche Virenengines, um optimale Scanergebnisse zu erzielen: Eine Engine von Bitdefender und eine von Avast. Doch mit der 2014er-Generation von Antivirus, Internet Security und TotalProtection ändert sich das, eine der beiden "Fremd-Engines" wird durch eine von G Data selbst entwickelte Engine ersetzt, an der die Entwickler von G Data nach Unternehmensangaben fünf Jahre gearbeitet haben (Hinweis: Die G Data-Sicherheitslösungen für Unternehmen bekommen CloseGap erst zu einem späteren Zeitpunkt).

CloseGap mit Hybridschutz

Die Bochumer Sicherheitsexperten nennen ihre neue Lösung „G Data CloseGap“, den „Lückenschließer“. Die neue Technologie - „made in Germany“ – soll schnell und ressourcenschonend die Lücken im Abwehrring des Computers schließen, die zwischen dem ersten Auftreten eines Schädlings und der Bereitstellung einer entsprechenden Signatur auftreten. CloseGap verbindet hierzu signaturbasierte und proaktive Schutztechnologien (wie BankGuard, WebCloud und BehaviourBlocker), weshalb G Data das Ganze auch als Hybridschutz bezeichnet. So wehrt beispielsweise das ebenfalls neu entwickelte Bankguard-Modul gefährliche Banking-Trojaner signaturunabhängig in Echtzeit ab, wie G Data verspricht.

CloseGap soll die Lücke schließen
Vergrößern CloseGap soll die Lücke schließen
© G Data

Modularer Aufbau ermöglicht Detail-Updates der Engine

Besonders pfiffig: Dank der neuen Technologie und des modularen Aufbaus der neuen Engine kann G Data mit jedem Software-Update im Laufe des Jahres einen Teil seiner Virencanner-Engine aktualisieren und den Virenscanner damit zeitnah an die aktuelle Bedrohungslage anpassen. Das war bisher so nicht möglich. Je nach Art des Updates für die Virenengine ist danach unter Umständen ein Windows-Systemneustart möglich.

Autostart-Manager

Data hat nicht nur unter der Haube geschraubt, sondern auch die One-Klick-Benutzeroberfläche neu gestaltet. Neu hinzugekommen ist außerdem ein Autostartmanager, mit dem die Anwender genau festlegen können, welche Programme mit Windows mitstarten sollen. Man kann damit nicht nur entscheiden, ob ein Programm überhaupt starten soll, sondern auch den Zeitpunkt festlegen, zu dem die jeweilige Anwendung starten soll. Insgesamt wird der Windowsstart damit beschleunigt.

Gerätekontrolle

Die ebenfalls neue Gerätekontrolle in G Data TotalProtection 2014 sorgt dafür, dass fremde Anwender nicht ungewollt USB-Sticks oder DVDs am heimischen Rechner nutzen können. Die Datenträger werden außerdem gleich auf Malware gescannt.

G Datas neue Generation von Sicherheitsprodukten besteht
aus Antivirus, Internet Security und Total Protection
Vergrößern G Datas neue Generation von Sicherheitsprodukten besteht aus Antivirus, Internet Security und Total Protection
© G Data

Preise

G Data AntiVirus 2014 (Virenscanner), G Data InternetSecurity 2014 (Sicherheitssuite unter anderem mit Firewall, Spamschutz, Kindersicherung) und G Data TotalProtection 2014 (Umfang wie InternetSecurity, aber zusätzlich mit Backup-Funktion und Datentresor sowie der neuen Gerätekontrolle) sind im April 2013 im Handel verfügbar. Die Sicherheitslösungen laufen auf Rechnern mit Windows 8, 7, Vista (32/64Bit) und Windows XP (ab SP2, 32Bit),

G Data AntiVirus 2014 für 1 PC: 29,95 Euro (UVP)
G Data AntiVirus 2014 für 3 PCs: 39,95 Euro (UVP)
G Data InternetSecurity 2014 für 1 PC: 34,95 Euro (UVP)
G Data InternetSecurity 2014 für 3 PCs: 44,95 Euro (UVP)
G Data TotalProtection 2014 für 1 PC: 39,95 Euro (UVP)
G Data TotalProtection 2014 für 3 PCs: 49,95 Euro (UVP)

In der Boxversion ist jeweils ein gedrucktes Handbuch enthalten. G-Data-Kunden, die über eine gültige Lizenz der 2013er-Version verfügen, können kostenlos auf die neue Security-Generation 2014 upgraden.

Sie finden G Data auf der CeBIT in Halle 12 am Stand C41.

Freitag, 08.03.2013 | 10:51 von Hans-Christian Dirscherl
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1718466