1835505

GTA Online zerstört Single-Player-Savegames

02.10.2013 | 18:07 Uhr |

Der Start von GTA Online verläuft nicht reibungslos. Hersteller Rockstar will die schwerwiegenden Fehler in Kürze beheben.

Seit gestern steht auch der Multiplayer-Teil von GTA 5 zur Verfügung. Zwar hatte Hersteller Rockstar Games bereits im Vorfeld angekündigt , dass es zu Fehlern und Verzögerungen im Spielablauf kommen könnte, die Community ist über einige Bugs in GTA Online dennoch erzürnt. So können viele Spieler keine Verbindung zu den Mehrspieler-Servern aufbauen, doch noch schlimmer wiegt die Tatsache, dass die Spielstände für den Storymodus durch diese Versuche zerstört werden können.

Andere Spieler werden nach dem Verbindungsversuch an eine Stelle im Singleplayer-Erlebnis geworfen, die sie eigentlich noch gar nicht erreicht haben dürften. Hersteller Rockstar Games kündigt daher umfassende Maßnahmen an, um die bisherigen Fehler in GTA Online zu beheben. Man hätte ständig die Foren im Auge, würde Spieldaten auswerten und die Stabilität optimieren. Die größten Probleme würden laut Entwickler derzeit in instabilen Verbindungen zu den Servern, in Fehlermeldungen sowie einem generell sehr langsamen Spielablauf lauern.

Videospiele: GTA 5 hat sich bereits über 1 Million Mal in Deutschland verkauft

Wann genau ein entsprechendes Update für GTA 5 zur Verfügung stehen könnte, ließ Entwickler Rockstar Games leider offen.

Trailer zum Multiplayer- Part von GTA 5
0 Kommentare zu diesem Artikel
1835505